ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
Veröffentlicht am
03.02.2019 11:51:02

Niederländische U23-Frauen feiern Dreifacherfolg - Van der Heijden Cross-Weltmeisterin

Inge van Heijden bejubelt ihren WM-Sieg in der U23-Klasse. Foto: UCI
Inge van Heijden bejubelt ihren WM-Sieg in der U23-Klasse. Foto: UCI

Bogense (rad-net) - Bei der Cross-Weltmeisterschaft in Bogense (Dänemark) hat es im Rennen der Frauen U23 einen niederländischen Dreifacherfolg gegeben. Inge van der Heijden siegte vor Fleur Nagengast und Topfavoritin Ceylin del Carmen Alvarado.

Bogense (rad-net) - Bei der Cross-Weltmeisterschaft in Bogense (Dänemark) hat es im Rennen der Frauen U23 einen niederländischen Dreifacherfolg gegeben. Inge van der Heijden siegte vor Fleur Nagengast und Topfavoritin Ceylin del Carmen Alvarado.

Das Rennen der Frauen U23 war von viel Taktik geprägt. Van der Heijden, Alvarado und die Anna Kay (Großbritannien) machten zu Beginn den stärksten Eindruck und hatten immer mal wieder ein Loch zu den Verfolgerinnen, aber das Rennen lief an der Spitze immer wieder zusammen. So gingen auch zehn Fahrerinnen gemeinsam an der Spitze in die letzte Runde.

Die Fahrerinnen belauerten sich. In der technischen Passage kurz vor dem Ziel konnte sich Alvarado leicht absetzen, aber Van der Heijden war nicht weit zurück und konnte wieder heran- und auf der letzten Brücke vor dem Ziel vorbeifahren. Auch Nagengast zog noch an der U23-Europameisterin vorbei und kam drei Sekunden hinter Van der Heijden ins Ziel. Alvarado verlor noch acht Sekunden.

Clea Seidel war die einzige Deutsche im U23-Rennen. Die erst 16-Jährige wurde 39. (+4:26).