Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
21.11.2021 14:42:01

Cross: Worst holt Weltcupsieg in Koksijde

Koksijde (rad-net) - Annemarie Worst (777) hat den Cross-Weltcup der Frauen in Koksijde (Belgien) gewonnen. Die Niederländerin holte damit ihren ersten Weltcup-Erfolg seit Januar 2020 in Nommay.

Das Rennen, das von zahlreichen Sandpassagen durch die Dünen von Koksijde geprägt war, wurde erneut von den niederländischen Fahrerinnen dominiert. Zu siebt setzten sie sich an die Spitze. Doch bereits in der zweiten von sieben Runde fuhr Worst ihren Landsfrauen davon. Nach einer Sandpassage hatte sie ein kleines Loch. Lediglich Denise Betsema (Pauwels Sauzen-Bingoal) konnte noch einmal den Anschluss herstellen.

Das Duo blieb lange zusammen, ehe Worst in der vorletzten Runde im Sand erneut ein kleines Loch herausfuhr. Sie hielt das Tempo weiter hoch und holte mit 17 Sekunden Vorsprung einen überzeugenden Solosieg vor Betsema. Die hatte wiederum 20 Sekunden Vorsprung auf Weltmeisterin Lucinda Brand (Trek-Baloise Lions).

Mit Rang drei und nun 212 Punkten konnte sie ihre Weltcup-Gesamtführung verteidigen. Betsema ist mit 198 Punkten Zweite, auf Rang drei liegt U23-Fahrerin Puck Pieterse (Alpecin-Fenix), die heute Siebte wurde, mit 161 Zählern.