ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
19.03.2021 11:32:07

Paris-Roubaix erneut in Gefahr?

Kann Paris-Roubaix dieses Jahr über die berühmt-berüchtigten Kopfsteinpflasterstücke rollen? Foto: Archiv/A.S.O./Pauline Ballet
Kann Paris-Roubaix dieses Jahr über die berühmt-berüchtigten Kopfsteinpflasterstücke rollen? Foto: Archiv/A.S.O./Pauline Ballet

Paris (rad-net) - Aufgrund der dritten Corona-Welle in Nordfrankreich sind in der Region, in der Paris-Roubaix stattfindet, neue Lockdown-Maßnahmen beschlossen worden. Welchen Einfluss das auf den Kopfsteinpflasterklassiker für die Männer und Frauen hat, ist derzeit noch offen.

Besorgniserregend sei, dass eine in der Bretagne entdeckte Variante mit der PCR-Methode - mit der die Rennblase von Fahrern, Teams und Rennpersonal getestet wird - entgeht. Der französische Premierminister Jean Castex gab am Donnerstag bekannt, nachdem fast 35.000 neue Covid-19-Fälle gemeldet worden waren, dass 16 französische Departements in den Lockdown gehen werden, darunter die Departements Nord, in dem Roubaix liegt, und Oise, wo sich der Start in Compiègne befindet.

Die neuen Restriktionen sollen beispielsweise unnötige Reisen einschränken, zudem gibt es eine Ausgangssperre ab 19 Uhr. Wie im Jahr 2020 seien die Maßnahmen ein Wettlauf gegen das Virus und es wird Wochen dauern, bis sie Wirkung zeigen. Beide Paris-Roubaix-Rennen, die in nur drei Wochen stattfinden sollen, sind dadurch erneut bedroht, wenngleich «La Dernière Heure» berichtet, dass Rennleiter Thierry Gouvenou Anfang März bereits alle erforderlichen Genehmigungen für die Durchführung der Rennen erhalten hatte. Derzeit ist jedoch unklar, ob die neuen Maßnahmen Einfluss auf das Event am 11. April haben.

Im vergangenen Jahr war der Klassiker in den Herbst verschoben worden, mussten dort jedoch erneut abgesagt werden.

Liveticker: Aktuelle Informationen zum Coronavirus aus dem Radsport