ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
15.03.2021 13:59:14

Kunstrad: Favoriten beim 1. Junior Masters vorne

Anika Papok und Anna-Sophia von Schneyder waren besten Duo im 2er Kunstfahren der Juniorinnen. Foto: Archiv/BDR
Anika Papok und Anna-Sophia von Schneyder waren besten Duo im 2er Kunstfahren der Juniorinnen. Foto: Archiv/BDR

Haigerloch (rad-net) - Nach einem Jahr coronabedingtem Stillstand, fand am vergangenen Wochenende das 1. Junior Masters der Saison 2021 in Haigerloch (Baden-Württemberg) statt. Über die dreiteilige Wettkampfserie kann sich der deutsche Kunstrad-Nachwuchs für die U19-Europameisterschaften qualifizieren.

Im 1er Kunstfahren der Junioren setzte sich Jonas Beiter (RV Germania Trillfingen) mit 165,48 Punkten durch. Ärgster Verfolger war Ruben Geyer (RKV Denkendorf), der in der Vorrunde nur 0,01 Punkte weniger ausfuhr als der spätere Sieger und im Finale mit 165,05 Punkten auch weniger als einen halben Punkt Rückstand aufwies. Den dritten Platz belegte Philipp-Thies Rapp (RSV Tailfingen) mit 159,10 Punkten.

Bei den Juniorinnen war Favoritin Jana Pfann (RKB Solidarität Bruckmühl e.V.) nicht zu schlagen - obwohl sie in der Vorrunde noch strauchelte, nur auf 167,91 Punkte kam, und Hannah Reichle (RMSV Bad Schussenried) mit 171,58 Punkten den Vortritt lassen musste. Im Finale fand Pfann aber wieder ihre Sicherheit und setzte sich mit 184,23 Punkten deutlich vor Reichle, die sich mit 172,38 Punkten weiter konstant zeigte, durch und fuhr obendrein deutschen Rekord. Ceyda Altug (RRMV Friedrichshaven) wurde mit 165,52 Punkten Dritte.

Das beste Duo im 2er Kunstfahren der Offenen Klasse waren Simon Riedinger und Jonas Mächtig (RKV Ilsfeld). Allerdings profitierten Riedinger/Mächtig davon, dass bei Daniel und Alexander Stark im Finale so gar nichts mehr rund lief. In der Vorrunde hatten die Brüder mit 119,59 Punkte erreicht, im Finale stürzte Daniel Stark jedoch beim Steuerrohrsteiger mit Schulterstand so unglücklich, dass das Duo die Kür nicht fortsetzen konnte und nur 46,75 Zähler übrig blieben. Damit belegten sie Rang drei. Riedinger/Mächtig zeigten beide Male eine gute Kür und kamen auf 107,44 Punkte in der Quali und auf 109,19 im Finale. Damit verwiesen sie Lena Moser und Mario Stevens (RSV Gutach) mit 85,52 Punkten deutlich auf Rang zwei.

Ebenso deutlich fiel das Ergebnis im 2er der Juniorinnen aus. Dort gewannen die Topfavoritinnen Anika Papok/Natascha von Schneyder (RV Lottstetten) mit 118,63 Punkten und fast 20 Zählern Vorsprung vor Lena und Eva Streit (RMSV 1910 Orsingen) mit 99,88 Punkten und Marisa Göppert/Maren Buchholz (RSV Fischerbach) mit 96,61 Punkten.

Das 2. Junior Masters und damit die 3. und 4. EM-Qualifikation soll am 27. März von der RKB Bruckmühl (Bayern) ausgetragen werden.

Ergebnisse und weitere Infos...