ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
10.04.2021 13:30:20

UCI Junior Series Nals: Kravanja und Van Thiel auf dem Podest

Andrea Kravanja (li.) und Sina van Thiel (re.) belegten hinter Sara Cortinovis in Nals die Plätze zwei und drei. Foto: privat
Andrea Kravanja (li.) und Sina van Thiel (re.) belegten hinter Sara Cortinovis in Nals die Plätze zwei und drei. Foto: privat

Nals (rad-net) - Die deutschen Juniorinnen haben bei der UCI Junior Series im Mountainbike in Nals (Italien) ein ganz starkes Ergebnis eingefahren. Andrea Kravanja (Stevens-Schubert) wurde Zweite, gefolgt von Sina van Thiel (RSC Auto Brosch Kempten) auf dem dritten Rang. Alexa Fuchs (Stevens) rundete das deutsche Resultat auf Platz sechs ab.

Schneller als das deutsche Juniorinnen-Duo war nur die Italienerin Sara Cortinovis, die als Solistin den Zielstrich überquerte und elf beziehungsweise 26 Sekunden Vorsprung auf Kravanja und Van Thiel hatte.

Die Juniorinnen waren zwei Minuten hinter den Frauen Elite und U23 gestartet. Aus zweiter Reihe ins Rennen gegangen, arbeitete sich Kravanja bereits im Startloop nach vorne, während Van Thiel die Spitze übernommen hatte. «Ich war circa eineinhalb Runden in Führung, bis ich dann vermutlich durch die Pollen und den Staub Atemprobleme bekommen habe», so Van Thiel. Stück für Stück kam die Konkurrenz näher, darunter auch Kravanja und die spätere Siegerin, die im Laufe der zweiten Runde von weiter hinten kommend einige Fahrerinnen überholt hatte.

Kravanja hatte der Italienerin in dem Moment nicht folgen können und weil die Strecke wenige Überholmöglichkeiten bietet, hing sie erst einmal hinter zwei Schweizerinnen fest. «Dann konnte ich aber vor der Abfahrt an ihnen vorbei und während der technischen Abfahrt etwas Vorsprung herausholen und zu Sina aufschließen», erklärte Kravanja gegenüber «rad-net». Auf Platz drei liegend ging Kravanja in die Schlussrunde, konnte Van Thiel noch abschütteln und sich auf Platz zwei fahren. «Leider hat es nicht mehr ganz gereicht, um noch um den Sieg mitzusprinten. Aber ich bin trotzdem mehr als zufrieden mit dem zweiten Rang», so die 18-Jährige. «Mein erster Podestplatz bei der Junior World Series. Ich bin so happy», freute sich auch Van Thiel.

Bei den Junioren sorgte Fabian Eder (German Technology) als Zehnter für das beste Ergebnis, während Adrien Boichis aus Frankreich mit zwölf Sekunden Vorsprung vor dem Niederländer Chris van Dijk gewann. Dessen Landsmann Tom Schellekens, der den Auftakt der MTB-Bundesliga in Obergessertshausen gewonnen hatte, belegte mit 25 Sekunden Rückstand Rang drei.