ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
09.10.2021 18:28:21

EM: Friedrich und Eilers im Keirin-Finale

Grenchen (rad-net) - Die deutschen Radsportlerinnen und Radsportler sind auch am letzten Tag der Bahn-Europameisterschaften in Grenchen (Schweiz) auf Medaillenkurs. Im Keirin qualifizierten sich Lea-Sophie Friedrich und Joachim Eilers für das Finale.

Friedrich war souverän unterwegs. Sie gewann ihren Lauf in der Vorrunde und auch im Halbfinale war sie schnellste in ihrem Rennen. Alessa Pröpster musste über den Hoffnungslauf gehen und kam als Siegerin ebenfalls bis in Halbfinale. Dort wurde die junge Deutsche jedoch durch einen Sturz, von dem drei Fahrerinnen betroffen waren, ausgebremst und schied aus. Pröpster kam zum Glück glimpflich davon und zog sich lediglich Schürfwunden zu.

Bei den Männern mussten sowohl Joachim Eilers als auch Marc Jurczyk in die Hoffnungsläufe. Beide setzten sich als Sieger durch - Jurczyk verwies sogar den Ex-Weltmeister im Sprint, Denis Dmitriev (Russland), auf Rang zwei - und zogen ins Halbfinale ein. Dort belegte Eilers vor Jurczyk Rang drei und zog damit auch in den Endlauf ein, während Jurczyk im Kleinen Finale um Rang sieben fahren wird.

Heute Abend fallen neben den Entscheidungen im Keirin auch die im Zweiermannschaftsfahren der Männer und Frauen.