ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
Veröffentlicht am
10.09.2019 16:27:57

Roglic bleibt bei Jumbo-Visma

Primoz Roglic wird die kommenden vier Jahre in den Farben von Jumbo-Visma fahren. Foto: Jumbo-Visma/Cor Vos
Primoz Roglic wird die kommenden vier Jahre in den Farben von Jumbo-Visma fahren. Foto: Jumbo-Visma/Cor Vos

Zoetermeer (rad-net) - Primoz Roglic wird auch die kommenden vier Jahre für das Team Jumbo-Visma fahren. Der 29-Jährige, der aktuell Spitzenreiter bei der Vuelta a España ist, unterschrieb bei der niederländischen WorldTour-Mannschaft bis Ende 2023. Dies teilte das Team jetzt mit.

«Ich mag die Arbeitsweise dieses Teams. Ich genieße es, ein Teil davon zu sein», sagte der Slowene. «Als Radfahrer bin ich als relativer Anfänger in dieses Team eingestiegen und habe mich mithilfe des Teams weiterentwickelt. Ich habe Chancen und Unterstützung erhalten», spielte er auf seine ehemalige Skispringer-Karriere an. «Wir haben jetzt zusammen ein gutes Niveau erreicht und ich glaube wirklich, dass wir noch mehr erreichen können.»

Allein in diesem Jahr konnte Roglic die Gesamtsiege bei der Tour de Romandie, Tirreno-Adriatico und der UAE-Tour feiern. Dazu kamen Etappensiege bei den jeweiligen Rundfahrten und beim Giro d'Italia und der Vuelta.

Roglic habe nicht gezögert, als ihm eine Vertragsverlängerung angeboten wurde: «Ich bin zufrieden mit meiner Rolle. Das wichtigste Argument für mein Bleiben ist, dass ich hier Chancen bekomme. Ich mag es zu gewinnen. Ich habe diese Option in diesem Team. Also musste ich nicht darüber nachdenken.»

Merijn Zeeman, sportlicher Leiter des Team Jumbo-Visma, ergänzte: «Wir sind stolz und glücklich, dass Primoz in unserem Team bleibt. Es ist eine Belohnung für die harte Arbeit vieler Menschen in den letzten Jahren.»