Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
02.09.2022 13:29:10

Bremer Sechstagerennen fällt auch 2023 aus

Auch 2023 rollt kein Sechstagerennen in Bremen. Foto: ESN/Patrick Schulze
Auch 2023 rollt kein Sechstagerennen in Bremen. Foto: ESN/Patrick Schulze

Bremen (rad-net) - Auch 2023 wird es kein Sechstagerennen in Bremen geben. Wie die Veranstalter mitteilten, mache die aktuelle Wirtschaftslage Planungen unmöglich, weshalb man sich dazu entschieden habe, die Veranstaltung auch im kommenden Winter ausfallen zu lassen. 2021 und 2022 konnten die Sixdays coronabedingt ebenfalls nicht stattfinden.

«Wir haben Zweifel, dass wir die Sixdays als beliebtes Event aus Sport und Show wie gewohnt feiern können», erläutert Gesellschafter Peter Schneider die Entscheidung. Es gebe aktuell zu viele Unsicherheiten: «Die Kaufzurückhaltung der Menschen in Zeiten von Gaskrise und Inflation sowie die unklare Coronasituation mit bisher nicht absehbaren behördlichen Auflagen zum Jahreswechsel, machen das Risiko für alle zu groß, ein erfolgreiches Sechstagerennen zu produzieren.»

Geplant war die 57. Auflage des Rennens vom 13. bis 16. Januar 2023. «Wir hatten den Plan, die Sixdays auf vier Tage zu verkürzen - das entspricht dem aktuellen Trend. Diese Idee werden wir auch zukünftig weiterverfolgen», sagt Erik Weispfennig, Sportlicher Leiter und Geschäftsführer der Sixdays. «Natürlich sind wir sehr traurig, aber die Situation ist wie sie ist und nun setzen wir auf ein großes Comeback im Jahr 2024.» Dann soll das Event wieder vom 12. bis 15. Januar 2024 in der ÖVB-Arena rollen.