ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
10.10.2021 18:18:16

Sprinter Démare siegt im Schotterpisten-Rennen Paris-Tours

Arnaud Démare aus Frankreich feiert seinen Sieg. Foto: Guillaume Souvant/AFP/dpa
Arnaud Démare aus Frankreich feiert seinen Sieg. Foto: Guillaume Souvant/AFP/dpa

Tours (rad-net) - Arnaud Démare (Groupama-FDJ) hat die 115. Austragung von Paris-Tours (UCI 1.Pro) gewonnen. Der 30-jährige Franzose war nach 212,3 Kilometern zwischen Chartres und Tours mit mehreren Offroad-Abschnitten und giftigen Anstiegen im Sprint einer vierköpfigen Gruppe am schnellsten.

Früh hatten sich Gijs Leemreize (Jumbo-Visma), Julien Duval (AG2R Citroën) und Rune Herregodts (Sport Vlaanderen-Baloise). vom Feld abgesetzt und bestimmten lange das Renngeschehen. Doch bereits mehr als 85 Kilometer vor dem Ziel wurde das Trio von einem dezimierten Hauptfeld eingeholt.

40 Kilometer vor dem Ziel löste sich erneut eine Ausreißergruppe mit Franck Bonnamour (B&B Hotels-KTM), Stan Dewulf (Ag2r-Citroën) und Frederik Frison (Lotto-Soudal). Im Finale schlossen Démare und Jasper Stuyven (Trek-Segafredo) zu der Spitzengruppe auf.

Démare eröffnete den Sprint früh und siegte vor Bonnamour, Stuyven und Dewulf. Frison hatte durch einen Defekt reißen lassen müssen. Die nächsten Verfolger, angeführt von Danny van Poppel (Intermarché-Wanty-Gobert Matériaux), erreichten 40 Sekunden später das Ziel.

Parallel zum Profirennen wurde bei Paris-Tours auch ein U23-Wettbewerb ausgetragen. Während Jonas Iversby Hvideberg (Uno-X) seiner Favoritenrolle gerecht wurde und als Solist vor Casper van Uden (Development-Team DSM) und Marijn van den Berg (Groupama-FDJ Continental) gewann, war Pirmin Benz als Elfter bester Deutscher. Er kam mit der ersten, rund 15-köpfigen Verfolgergruppe, ins Ziel.