ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
14.10.2020 14:24:02

MTB-EM in Monte Tamaro: WM-Medaillengewinner erneut vorne?

Lennart Krayer krönte sich in Leogang zum U19-Weltmeister im Mountainbike. Foto: Moritz Ablinger
Lennart Krayer krönte sich in Leogang zum U19-Weltmeister im Mountainbike. Foto: Moritz Ablinger

Monte Tamaro (rad-net) - Nach der WM ist vor der EM: Am morgigen Donnerstag beginnt mit der MTB-Europameisterschaft in Monte Tamaro in der Schweiz bereits das nächste Highlight für die Mountainbiker.

Erwartet werden über 400 Fahrerinnen und Fahrer aus rund 35 Ländern an den vier Renntagen. Vergeben werden insgesamt neun Titel: Sechs im Cross-Country der männlichen und weiblichen Klassen U19, U23 und Elite, einer in der Staffel und zwei im Eliminator-Sprint der Elite Männer und Frauen.

Im Cross-Country geht der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) mit einem 27-köpfigen Aufgebot, für den Eliminator Sprint hat der Dachverband sechs Sportlerinnen und Sportler gemeldet. Nach ihren starken Auftritten bei der WM vergangene Woche, sind natürlich U19-Weltmeister Lennart Krayer sowie U19-Vize-Weltmeisterin Luisa Daubermann die größten Medaillenhoffnungen beim BDR. Ansonsten gilt dasselbe wie bei der WM: Max Brandl, Manuel Fumic, Elisabeth Brandau, David List und Finja Lipp sind auch Top-Ten-Resultate zuzutrauen.

Die Favoriten sind auch dieselben wie bei der WM - wenn man nur die Europäer betrachtet. Angeführt wird das Feld von den Weltmeistern Jordan Sarrou, Pauline Ferrand-Prévot (Elite), Loana Lecomte (U23/alle Frankreich), Mona Mitterwallner (Österreich) und Lennart Krayer (U19). Abwesend wird hingegen Tom Pidcock (Großbritannien) sein, der in Leogang das Rennen der Männer U23 gewonnen hatte.

Medaillenkandidaten in der Elite-Klasse sind neben den frischgebackenen Weltmeistern unter anderem Nino Schurter, Matthias Flückiger (beide Schweiz), Milan Vader (Niederlande), Simon Andreassen (Dänemark), Maxime Marotte (Frankreich), Jolanda Neff (Schweiz) Anne Terpstra (Niederlande) und Evie Richards (Großbritannien). In der U23 sind das neben Lecomte Fahrerinnen und Fahrer wie Laura Stigger (Österreich), Ceylin del Carmen Alvarado (Niederlande), Kata Blanka Vas (Ungarn), Giorgia Marchet (Italien), Vital Albin und Alexandre Balmer (beide Schweiz). Bei den Juniorinnen dürfte Mitterwallner nur schwer zu schlagen sein und hinter Daubermann reihen sich noch Fahrerinnen wie Annika Liehner (Schweiz) und Olivia Onesti (Frankreich) ein. Bei den Junioren sind neben Weltmeister Krayer unter anderem Janis Baumann (Schweiz) und Tobias Lillelund (Dänemark) als stark einzuschätzen.

Los geht es am morgigen Donnerstag mit der Entscheidung in der Staffel. Am Freitag steht der Eliminator auf dem Programm und am Samstag und Sonntag folgen die Cross-Country-Titelkämpfe.

Das Aufgebot des BDR für die MTB-EM

Frauen:
Kim Anika Ames
Elisabeth Brandau
Antonia Daubermann
Nadine Rieder

Männer:
Maximilian Brandl
Georg Egger
Manuel Fumic
Julian Schelb
Luca Schwarzbauer

Frauen U23:
Nina Benz
Leonie Daubermann
Lia Schrievers

Männer U23:
Alex Bregenzer
Leon Kaiser
David List
Niklas Schehl

Juniorinnen:
Luisa Daubermann
Alexa Fuchs
Finja Lipp
Sina van Thiel

Junioren:
Fabian Eder
Thore Hemmerling
Louis Krauss
Lennart-Jan Krayer
Stephan Mayer
Ben Schweizer

Eliminator
Clara Brehm
Marion Fromberger
Simon Gegenheimer
Simon Gutmann
Heiko Hog
Felix Klausmann


EM-Zeitplan

Donnerstag, 15. Oktober:
15 Uhr: Staffel

Freitag, 16. Oktober:
16:30 Uhr: Eliminator

Samstag, 17. Oktober:
10 Uhr: Männer U23, Cross-Country
12:15 Uhr: Elite Frauen, Cross-Country
14:30 Uhr: Elite Männer, Cross-Country

Sonntag, 18. Oktober:
10 Uhr: Junioren, Cross-Country
12:15 Uhr: Juniorinnen, Cross-Country

14:30 Uhr: Frauen U23, Cross-Country