ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt den Microsoft Internet-Explorer 9.0 (und noch ältere Versionen) nicht mehr.

Um die Seite korrekt angezeigt zu bekommen und vor allem SICHER surfen zu können, empfehlen wir ihnen dringend einen anderen Browser einzusetzen!

Unter Windows XP raten wir ihnen auch aus sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen bzw. das Betriebssystem upzudaten!

Sollten Sie Windows 7 oder höher einsetzen, so sollten Sie dringend einen Windows Update durchführen, um die aktuelle Internet Explorer Version nutzen zu können.

ACHTUNG: Diese Webseite unterstützt Safari 6 (und noch ältere Versionen) oder veraltete Google-Android-Browser nicht mehr.

Wir raten ihnen auch aus Sicherheitsgründen, grundsätzlich Mozilla Firefox oder Google Chrome zu benutzen, wenn Sie einen Update auf ein aktuelleres Mac OS X und damit eine aktuelle Safari-Version bzw. ein Update auf eine aktuellere Android Version und damit eine aktuellere Google-Browser-Version vermeiden wollen.

Unter Windows raten wir Ihnen grundsätzlich nicht, den veralteten Safari Browser einzusetzen!

Amtliches Organ und Medienpartner des BDR
Veröffentlicht am
02.06.2019 17:01:59

Brenner Gesamtsieger der Tour du Pays de Vaud

Marco Brenner gewann die Tour du Pays de Vaud. Foto: twitter.com/tourpaysvaud
Marco Brenner gewann die Tour du Pays de Vaud. Foto: twitter.com/tourpaysvaud

Granges-près-Marnand (rad-net) - Marco Brenner hat sich den Gesamtsieg bei der 51. Tour du Pays de Vaud, Teil des U19-Nationencups, gesichert. Auf der 110,9 Kilometer langen Schlussetappe mit Start und Ziel in Granges-près-Marnand genügte dem 16 Jahre alten deutschen Nationalfahrer ein 32. Platz im Hauptfeld, um sein Gelbes Trikot zu verteidigen.

Am Ende hatte Brenner, der drei Etappensiege bei der Schweizer Rundfahrt feiern konnte, 36 Sekunden Vorsprung auf Lars Boven (Niederlande) und 1:03 Minuten auf William Blume Levy (Dänemark). Mit Georg Steinhauser auf Rang zehn mit 2:28 Minuten Rückstand fuhr noch ein weiterer Deutscher in die Top Ten.

Den Tagessieg auf der letzten Etappe schnappte sich der Franzose Alex Baudin, der sich im Massensprint vor Luke Lamperti (USA) und Pavel Bittner (Tschechien) durchsetzte. Der deutsche U19-Meister Leslie Lührs verpasste als Vierter das Podest knapp.