Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
02.01.2022 09:10:34

Cross: Meisen startet mit Sieg in Luxemburg ins Jahr 2022

Marcel Meisen siegte in Petange. Foto: Archiv/BDR
Marcel Meisen siegte in Petange. Foto: Archiv/BDR

Petange (rad-net) - Marcel Meisen (Stevens) hat am gestrigen Samstag den Grand Prix Pétange in Luxemburg gewonnen. Der Deutsche Meister siegte am Neujahrstag vor den beiden Franzosen Joshua Dubau und Fabien Doubey. Bei den Damen ging der Sieg an Lokalmatadorin Christine Majerus (SD Worx).

Meisen hatte sich gemeinsam mit Dubau abgesetzt und verwies seinen Kontrahenten am Ende mit vier Sekunden Vorsprung auf den zweiten Platz. Doubey wies als Dritter 29 Sekunde Rückstand auf.

Es war der dritte Saisonsieg für den 32-Jährigen, der 2022 für das Stevens Racing Team fährt. Meisen gewann zuvor die Premiere des deutschen UCI-Crossrennens in Lützelbach sowie das Ciclocross del Ponte Fae' di Oderzo in Italien.

Bei den Frauen wurde Majerus ihrer Favoritinnenrolle gerecht. Mit 22 beziehungsweise 2:15 Minuten Vorsprung verwies sie Manon Bakker (Iko-Beobank) und Xaydee van Sinaey auf die Plätze zwei und drei.