Offizielle Webseite des Bund Deutscher Radfahrer e.V.
Veröffentlicht am
09.09.2022 16:45:55

Watersley Challenge: Czapla zum Auftakt Dritte - Bäckstedt siegt

Die deutschen Juniorinnen vorm Start einer regnerischen ersten Watersley-Etappe. Foto: privat
Die deutschen Juniorinnen vorm Start einer regnerischen ersten Watersley-Etappe. Foto: privat

Sittard-Geleen (rad-net) - Auf der ersten Etappe der Watersley Challenge der Juniorinnen (UCI 2.NCup) hat Justyna Czapla einen starken dritten Platz belegt. Schneller als die deutsche U19-Nationalfahrerin waren nur Zoe Bäckstedt (Großbritannien) und Julia Kopecky (NXTG U19).

Auf der 57 Kilometer langen Etappe rund um Sittard-Geleen hatte Bäckstedt mit drei weiteren Fahrerinnen angegriffen. Zwei ihrer Fluchtgenossinnen konnte jedoch bald das Tempo nicht mehr mitgehen, wodurch nur die Britin und Kopecky an der Spitze zurückblieben. Aus dem Feld wurde dann noch einmal attackiert. Das nutzte Czapla, um mit einer anderen Fahrerinnen mitzugehen. Den Anschluss nach vorne konnten die Verfolgerinnen allerdings nicht mehr herstellen. Vielmehr bekamen sie noch Gesellschaft von Ava Holmgren (Kanada).

Auf den letzten Kilometern verschärfte Bäckstedt noch einmal das Tempo und gewann das Teilstück als Solistin mit 1:05 Minuten Vorsprung vor Kopecky. Mit 1:53 Minuten Rückstand setzet sich Czapla im Sprint um Platz drei durch.

In der Gesamtwertung führt Bäckstedt durch die Zeitbonifikationen im Ziel mit 1:09 Minuten Vorsprung vor Kopecky und 1:59 Minuten vor Czapla. Morgen steht für die U19-Fahrerinnen ein zwölf Kilometer langes Zeitfahren auf dem Programm. Als Europameisterin gilt Czapla auch dort als eine der Favoritinnen.