Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Breitensport
Renn-Termine (dt.)
Renn-Termine (int.)
Kalender Übersichten
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 701 Gäste und 29 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Gesamtsiegerehrung der Thüringen-Rundfahrt. von links: Martin Reimer, Patrick Gretsch und Tony Gallopin. Foto: Gerd Ramme
15.06.2008 15:40
Gretsch gewinnt 33. Thüringen-Rundfahrt

Erfurt (rad-net) - Patrick Gretsch aus Erfurt hat sich den Gesamtsieg der 33. Internationalen Thüringen-Rundfahrt der U23 geholt. Der 21-jährige Junioren-Weltmeister von 2004 vom Thüringer Energie Team behauptete auch auf der Schlussetappe «Rund um die Hainleite» seinen am Vortag mit dem Zeitfahrsieg in Bad Berka errungenen Vorsprung, rollte mit der Spitzengruppe als 19. ins Ziel und beendete die 724 Kilometer lange Sechs-Tage-Tour nach 17:17:05 Stunden als Schnellster von 93 Fahrern aus zwölf Nationen.

Tagessieger auf der Schlussetappe am Sonntag wurde der Schweizer Laurent Beuret, der nach langer Alleinfahrt mit einem französischen Trio zwei Sekunden Vorsprung vor dem Verfolgerfeld rettete und die 157,8 Kilometer lange sechste Etappe nach 3:45:23 Stunden vor dem Briten Jonathan Bellis und dem Geraer Andreas Stauff vom Continental-Milram-Team beendete.

Nachdem die zweistündige Attacke der Franzosen mit dem Gesamtzweiten Tony Gallopin erst kurz vor Erfurt vereitelt werden konnte, kam es in der Landeshauptstadt zu einem dramatischen Finale. In der letzten der drei finalen Bergrunden konnte Gretsch mit dem Schweizer Marcel Wyss auch den Hauptkonkurrenten stellen und seinen Triumph sichern. «Ich bin in Gotha mit der Hoffnung gestartet, um am Ende unter die ersten Zehn zu kommen», freute sich der Erfurter Zeitfahrspezialist, der die Olympia-Qualifikation mit dem deutschen Bahnvierer verpasst hatte. «Umso glücklicher bin ich, dass ich mein Gelbes Trikot bei dieser hochkarätigen Rundfahrt auch bei dem höllischen Tempo und den vielen Attacken am Schlusstag verteidigen konnte», sagte Gretsch.

Der Radklassiker «Rund um die Hainleite», der auf verkürzter Distanz erstmals als Schlussetappe der U23-Rundfahrt ausgetragen wurde, erwies sich als letzter großer Prüfstein für die Weltelite der Jungprofis. «Die Hainleite nach dem vorläufigen Aus als eigenes Rennen in die Thüringen Rundfahrt zu integrieren, erwies sich als Volltreffer», sagte Jörg Werner für die Teamspirit GmbH, die im Auftrag des Thüringer Radsportverbandes erstmals für die Ausrichtung der Rundfahrt mit dem UCI-Status 2.2. verantwortlich zeichnete.

Patrick Gretsch

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.032 Sekunden  (radnet)