Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Breitensport
Renn-Termine (dt.)
Renn-Termine (int.)
Kalender Übersichten
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 422 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Start bei einem Bahnrennen aus den Anfangszeiten der Chemnitzer Radrennbahn.
11.08.2010 11:14
Chemnitz feiert 50-jähriges WM-Jubiläum

Chemnitz (rad-net) - Am kommenden Wochenende, den 13. und 14. August, findet auf der Chemnitzer Radrennbahn anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Profi–Steherweltmeisterschaften 1960 ein internationales Steher- und Radsportevent statt.

Exakt am Renntag des 14. August wurde vor 50 Jahren auf dem heutigen Zementoval im Sportforum Chemnitz der Finallauf im Rahmen der Steherweltmeisterschaften 1960 ausgetragen. Damals war der Mallorquiner Guillermo Timoner hinter Schrittmacher Gus Meulemann vor über 30.000 Zuschauern siegreich vor Martin Vierstra/Felicien van Ingelhem und Nobert Koch/Johannes van Rooy.

Den Höhepunkt des WM-Jubiläums am Samstag (13. August) bilden ab 18 Uhr die Steherrennen im Rahmen des «Preises der Stadt Chemnitz» und des Rennens der «Alten Meister», die hinter bis zu 100 Jahre alten Maschinen über das Zementoval knattern werden. Teilnehmer werden der ehemalige DDR-Meister Ralf Keller, die Olympiasieger von 1988 Jan Schur und Uwe Ampler, der mehrfache Steherweltmeister Rainer Podlesch sowie unter anderem auch der ehemalige DDR-Meister Martin Goetze und der mehrmalige DDR-Vizemeister und Lokalmatador Holger Ehnert als Schrittmacher sein.

Die Höhepunkte des zweiten Tages, an dem die Wettkämpfe bereits um 16 Uhr beginnen, bilden die Steherrennen um den «Großen Preis des Industrieverein Sachsen 1828 e.V.» und der zweite Lauf der «Alten Meister». Das internationale Starterfeld wird durch Europa- und nationale Meister geprägt. Der Schweizer Guiseppe Atzeni, amtierender Europameister, David Derepas, mehrmaliger und aktueller, französischer Meister, Rene Kos, aktuell niederländischer Titelträger, Timo Scholz, Europameister 2009 und der in dieser Sportart noch sehr junge Lokalmatador Sebastian Forke werden sicherlich für spannende Steherrennen sorgen.

Im Rahmen der Steherveranstaltung sind auch Sprintrennen angesetzt. Eingeladen sind unter anderem Robert Förstemann vom heimischen Team ERDGAS.2012 und der ehemalige Keirin-Weltmeister Maximilian Levy. Weitere Programmpunkte der zweitägigen Veranstaltung sind der «Nachwuchs Cup der Barmer GEK» sowie Ausscheidungs- und Punktefahren in verschiedenen Altersklassen.

«Die Historie des Stehersports hier in Chemnitz auf der einen Seite und das Aufzeigen einer interessanten Perspektive für Kinder und Jugendliche im Radsport auf der anderen Seite sind die Inhalte unseres Events», gibt Bernd Lohse, Präsident des RSV Chemnitz, einen Ausblick auf die Wettbewerbe.

Karten sind an der Tageskasse zu Tagespreisen von sechs Euro beziehungsweise drei Euro ermäßigt für Rentner, Studenten und Schwerbehinderte erhätlich.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.039 Sekunden  (radnet)