Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 631 Gäste und 6 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Dieter Durst wird heute 65 Jahre alt. Foto: Mareike Engelbrecht
24.05.2011 14:11
Schrittmacherlegende Dieter Durst feiert 65. Geburtstag

Kastl (rad-net) - Dieter Durst, Deutschlands erfolgreichster und erfahrenster Schrittmacher, feiert heute seinen 65. Geburtstag. In seiner fast 45-jährigen Laufbahn feierte der gebürtige Nürnberger bislang neun Weltmeister- sowie acht Europameistertitel und ist 25-facher Deutscher Meister auf dem Steher-Motorrad und dem Derny. Ebenso drehte er unzählbare Runden auf den Sechstagebahnen.

Durst wurde am 24. Mai 1946 in Nürnberg als Sohn des bekannten Radsportjournalisten und Rennsprechers Sigmund Durst geboren. Mit etwa fünf Jahren war er das erste Mal auf der Nürnberger Radrennbahn bei einem Steherrennen sowie zahlreichen Straßenrennen zu Gast und wurde schon bald vom Radsportfieber infiziert.

Zunächst versuchte sich Durst selber als Rennfahrer, stieg aber im Alter von 22 Jahren auf den Stehermotor um. Die ersten großen Erfolge ließen dann auch nicht lange auf sich warten: 1974 feierte Durst mit Steherfahrer Jean Breuer seinen ersten WM-Titel. Dieter Kemper, Wilfried Peffgen, Rainer und Carsten Podlesch führte er ebenso zu Weltmeisterehren. Seinen letzten Titel, auf Deutscher Ebene, holte der Franke 2009 bei der DM in Leipzig mit Mario Vonhof, mit dem er bis zuletzt fuhr.

Derzeit laboriert Dieter Durst an Hüftbeschwerden, die ihn wider Willen momentan davon abhalten, seine Kreise auf der Radrennbahn zu drehen. «Ich wäre noch gerne bei unserer Heim-EM im September auf der Nürnberger Radrennbahn mit Mario Vonhof gefahren. Derzeit sieht es aber danach aus, dass ich gar nicht mehr fahren kann», bedauerte Durst vor einigen Tagen bei einem Steherrennen auf der Radrennbahn am Reichelsdorfer Keller. Die EM hätte das Abschiedsrennen werden sollen. Dennoch bleibt Durst dem Stehersport weiter erhalten. Wenn er seine Kollegen nicht bei manchen Rennen begleitet, kümmert er sich um die Wartung der Stehermotoren der Nürnberger Radrennbahn.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.017 Sekunden  (radnet)