Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 679 Gäste und 26 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Patrick Moster tritt ab Januar die Nachfolge von Burckhard Bremer an. Foto: rad-net
23.08.2011 15:45
Patrick Moster wird neuer Sportdirektor des BDR

Frankfurt (rad-net) - Patrick Moster wird neuer Leistungssportdirektor des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) und tritt am 01. Januar 2012 die Nachfolge von Burckhard Bremer an, der im Dezember, im Alter von 65 Jahren, in den Ruhestand geht. Das BDR-Präsidium hat die Entscheidung heute in einer mehrstündigen Sitzung in Frankfurt/Main getroffen.

«Diese Entscheidung signalisiert den Willen des BDR, im Leistungssport besonders den Nachwuchs zu fördern und frische Kräfte in allen Disziplinen nach vorne zu bringen», sagte BDR-Präsident Rudolf Scharping nach dem Votum des Präsidiums. Scharping verwies in diesem Zusammenhang auf das überaus erfolgreiche Abschneiden in der letzten Woche bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Moskau.

Der 44-jährige Patrick Moster aus Landau in der Pfalz ist zurzeit noch Bundestrainer für den Bereich Straßenrennsport Männer U23, sowie Querfeldein Männer und Junioren. Nach Beendigung der Straßen-Saison wird Moster in sein neues Aufgabenfeld eingeführt. «Bis zum Jahresende soll er seinen neuen Arbeitsbereich kennen lernen, um die Olympiamannschaft dann nach London zu führen und dort Erfolge für den deutschen Radsport einzufahren», sagte BDR-Generalsekretär Martin Wolf in Frankfurt.

«Ich bin froh, dass das Präsidium so viel Vertrauen in mich gesetzt hat und mich einstimming wählte. Das ist natürlich eine neue Herausforderung in meiner beruflichen Laufbahn und ich werde alle meine Kräfte einsetzen, um das Vertrauen, das man in mich gesetzt hat, zu bestaetigen», sagte Moster. «Den Schwerpunkt meiner Arbeit sehe ich 150 Tage vor den Olympischen Spielen natürlich zunächst in den entsprechenden Olympischen Disziplinen» so Patrick Moster in einer ersten Stellungnahme gegenüber «rad-net».

«Das BDR-Präsidium ist sich sicher, in einem ausführlichen Verfahren den richtigen Mann für die Position des Leistungssportdirektors gefunden zu haben», ergänzte BDR-Vizepräsident Dr. Manfred Schwarz.


Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.027 Sekunden  (radnet)