Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Breitensport
Renn-Termine (dt.)
Renn-Termine (int.)
Kalender Übersichten
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 689 Gäste und 35 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Jasha Sütterlin hat seinen deutschen Meistertitel im Einzelzeitfahren der U23 erfolgreich verteidigt. Foto: Michael Deines/promediafoto
21.06.2013 17:20
DM-U23: Sütterlin verteidigt Zeitfahrtitel

Wangen (rad-net) - Jasha Sütterlin hat seinen deutschen Meistertitel im Einzelzeitfahren der U23 erfolgreich verteidigt: Der 20-Jährige Fahrer des Thüringer Energie Teams war auf der 25,5 km langen Strecke 48 Sekunden schneller als Nils Politt (Team Stölting) und Yannick Gruner (Harvestehuder RV/KED-Stevens Berlin), der 59 Sekunden zurücklag.

„Es lief super, ich habe vom ersten Kilometer an gewusst, dass ich gut unterwegs war und eine Top-Zeit fahren würde. Dass ich gewinnen sollte, das wusste ich aber erst im Ziel, „ sagte der alte und neue Deutsche Meister.

Jasha Sütterlin ist ein exzellenter Zeitfahrer, der schon in der Juniorenklasse als EM-Vierter in dieser Disziplin auf sich aufmerksam machte. 2010 wurde er Deutscher Meister im Einzelzeitfahren der Junioren und gewann bei der Junioren-Weltmeisterschaft die Silbermedaille im Einzelzeitfahren. In der letzten Woche wurde er bei der Thüringen-Rundfahrt Fünfter und bester Deutscher im Kampf gegen die Uhr und machte schon da seine Ambitionen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung deutlich.

„Alles andere als ein Sieg hätte mich enttäuscht,“ sagte der 20-Jährige, der auch unterwegs alle Bestzeiten sprengte und dieses Zeitfahren in 31:05,1 Minuten mit einem Stundenmittel von 48,8 km/h zurücklegte.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.036 Sekunden  (radnet)