Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
Radsportjugend
Webseite RSJ
News
Wir über uns
Jugendvorstand
LV-Jugendleiter
Nachwuchsprogramm
Klasseneinteilung
Sichtung - GA´s
Sichtung - Rangl./Erg.
Jugendmaßnahmen
Radschlag - Infos!
Bike Hero
DFJW
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 596 Gäste und 12 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Leif Lampater wurde mit Achim Burkart in Alkmaar Dritter. Foto: Archiv/Mareike Engelbrecht
02.10.2017 16:35
Lampater/Burkart Dritte bei Wieler 3 daagse Alkmaar

Alkmaar (rad-net) - Leif Lampater und Achim Burkart haben bei der Erstauflage der Wieler 3 daagse Alkmaar in den Niederlanden den dritten Platz belegt. Der Sieg ging an die Niederländer Yoeri Havik/Wim Stroetinga, die im Januar auch als Gesamtsieger beim Berliner Sechstagerennen hervorgegangen waren.

Das Dreitagerennen war ein spannender Dreikampf. Nach der zweiten Nacht hatte die deutsche Paarung sogar die Führung übernommen, doch am Finalabend gab es immer wieder Angriffe auf die Spitzenposition. Die ersten drei Mannschaften lagen in der Nullrunde und die Entscheidung fiel erst mit den letzten Wertungssprints in der Finaljagd.

Yoeri Havik/Wim Stroetinga siegten schließlich mit 191 Punkten vor der dänisch-schweizerischen Paarung Marc Hester/Tristan Marguet mit 173 Zählern. Leif Lampater/Achim Burkart kamen auf 151 Punkte und wurden damit Dritte.

An den drei Tagen waren auch die Steher auf der Radrennbahn von Alkmaar im Einsatz. Der Sieg ging an den Schweizer Ex-Europameister Giuseppe Atzeni mit Schrittmacher René Kos. Dahinter fuhr Lokalmatador Patrick Kos mit Willem Fack auf Platz zwei. Jeroen Kaldenbach/Patrick Besteman wurden Dritte. Mit Christoph Schweizer und Christian Dippel war auch ein deutsches Gespann am Start, das den sechsten Platz belegte.

Der Sieg im Frauen-Wettbewerb ging an Kirsten Wild vor Winanda Spoor und Ellie Russel.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.019 Sekunden  (radnet)