Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
deutsche Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 741 Gäste und 30 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



06.02.2018 10:33
2021 erste Marathon-WM in Südamerika

Valkenburg (rad-net) - Das Management-Komitee des Weltradsportverbandes UCI hat die Ausrichtung der Marathon-Weltmeisterschaften 2021 und 2022 vergeben. In drei Jahren wird der Langstrecken-Titel erstmals in Südamerika ausgetragen. Manizales in Kolumbien hat den Zuschlag bekommen. 2022 kehrt die WM dann wieder auf den alten Kontinent zurück. Ferner wurde der Weltcup-Kalender für den Eliminator Sprint 2018 verabschiedet.

2014 in Pietermaritzburg (Südafrika), das war das erste und bis dato einzige Mal, dass die Marathon-WM außerhalb Europas ausgetragen wurde. 2018 Auronzo in Italien, 2019 in Grächen in der Schweiz, das sind Länder, in denen die Marathon-Disziplin traditionell zuhause ist. Dann folgt mit Sakarya (Türkei) ein weiterer europäischer Austragungsort.

Insofern ist die Vergabe nach Manizales eine durchaus bemerkenswerte Entscheidung. Und natürlich verbunden mit der Frage, wie viele Europäer, den Weg nach Südamerika antreten werden. Manizales liegt in Zentral-Kolumbien, in einer Höhe von rund 2000 Metern. In dieser Region findet auch das Leyenda del Dorado statt, ein Etappenrennen, das Ende Juli, Anfang August 2018 in der Kategorie S1 gelistet ist. Man darf mit einer bergigen Runde rechnen.

Auch die WM 2022 hat die UCI gleich mit vergeben. Haderslev in Dänemark wird in vier Jahren die Marathon-Titelkämpfe ausrichten. Und dann sicherlich eine völlig andere Charakteristik aufweisen. Längere Anstiege wird man in Dänemark kaum finden. Haderslev, in deutscher Sprache Hadersleben, liegt 60 Kilometer nördlich von Flensburg, also nahe der Grenze zu Deutschland.

Bei der Sitzung am Rand der Cyclo-Cross-Weltmeisterschaften in Valkenburg (Niederlande) hat das Management-Komitee auch den Kalender für den Eliminator-Weltcup 2018 verabschiedet. Die Serie wird weiter vom belgischen Citymountainbike.com verantwortet und umfasst acht Runden.

Erneut mit dabei ist Winterberg und zwar am 16. September. Überhaupt beginnt die Serie erst ziemlich spät im Jahr, nämlich am 3. Juni 2018 in Columbus, Kalifornien. Alleine fünf Events sind auf September oder später terminiert. Im Oktober soll ein Rennen in Bangkok (Thailand) und zum Schluss am 24. November eines in Sao Paulo (Brasilien) stattfinden.

Die WM wird erneut in China ausgetragen.

Termine Eliminator-Weltcup 2018:
3. Juni: Columbus, USA
16. Juni: Volterra, Italien
28. Juli: Graz, Österreich
2. September: Apeldoorn, Niederlande
16. September: Winterberg
23. September: Antwerpen, Belgien
28. Oktober: Bangkok, Thailand
24. November: Sao Paulo, Brasilien

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.015 Sekunden  (radnet)