Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
deutsche Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 421 Gäste und 2 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



06.03.2018 13:18
Stecke der Tour de Suisse 2018 veröffentlicht

Zürich (rad-net) - Die Veranstalter der Tour de Suisse haben nun die Strecke der 82. Auflage veröffentlicht. In diesem Jahr beginnt die Rundfahrt mit einem Mannschaftszeitfahren in Frauenfeld. Nach insgesamt neun Etappen und 1215,4 Kilometern wird das Ziel in Bellinzona erreicht.

«Ein Mannschaftszeitfahren gab es seit Jahren nicht mehr und verspricht große Spannung im Kampf um das erste Leadertrikot der Tour de Suisse 2018,» so David Loosli, Sportlicher Direktor der Rundfahrt über den 18 Kilometer langen Kampf gegen die Uhr. Auch die zweite Etappe führt rund um Frauenfeld über 155 Kilometer. Auf diesem Teilstück dürften die schnellen Männer und Klassikerjäger Chancen auf einen Tagessieg haben.

Auf der dritten Etappe von Oberstammheim nach Gansingen warten mehrere kurze, aber giftige Anstiege auf die Rennfahrer. Für die reinen Bergfahrer sind sie sicherlich noch zu einfach, aber Klassikerfahrer und Ausreißer könnten eine Chance haben, vorne dabeizusein.

Danach folgen vier Bergetappen. Die beiden schwersten dürften die fünfte und die siebte Etappe sein, die mit einer Bergankunft in Leukerbad und Arosa enden. Der Schlussanstieg auf der siebten Etappe ist fast 30 Kolometerlang. Die sechste Etappe von Fiesch nach Gommiswald über 186 Kilometer wird zwar als Königsetappe ausgewiesen und hat die meisten Höhenmeter auf, aber der letzte schwere Berg wird rund 70 Kilometer vor dem Ziel überquert, so dass in Richtung Ziel sicherlich wieder einige Fahrer aufschließen können. Dort findet das Etappenfinale dann an einem kleinen, rund 600 Meter hohen, Schlussanstieg statt.

Das Finale der Tour de Suisse wird in und um Bellinzona ausgetragen. Zunächst steht eine 123 Kilometer lange und eher flache Etappe auf dem Programm, auf der die Sprinter wohl um den Sieg fahren, ehe am Sonntag mit dem 34 Kilometer langen Einzelzeitfahren die Entscheidung um den Gesamtsieg fallen wird.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.016 Sekunden  (radnet)