Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Jedermänner
Breitensport
Straßenrennsport
MTB
Querfeldein
Bahnradsport
Hallenradsport
BMX
Trial
Einradfahren
MTBO
BDR-Kader
SpO / WB´s / UCI
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 484 Gäste und 52 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Jonathan Hivert bejubelt seinen Tagessieg bei Paris-Nizza. Foto: A.S.O./Alex Broadway
06.03.2018 18:53
Paris-Nizza: Hivert gewinnt dritte Etappe - Sanchez übernimmt Führung

Chatel-Guyon (rad-net/dpa) - Jonathan Hivert (Direct Energie) hat die dritte Etappe der Fernfahrt Paris-Nizza gewonnen. Der Franzose siegte nach 210 Kilometern in Chatel-Guyon im Sprint eines Ausreißertrios vor Luis Leon Sanchez (Astana), der sich als neuer Spitzenreiter eine gute Basis für den Gesamtsieg schuf, und Rémy di Grégorio (Delko Marseille Provence KTM).

Rund 20 Kilometer vor dem Ziel hatten sich Sanchez & Co. aus einem dezimierten Hauptfeld abgesetzt und hatten schnell eine Minute Vorsprung. An der Spitze des Pelotons wurde hart gearbeitet, aber so richtig näher konnten sie den Ausreißern nicht mehr kommen. Sie retteten 38 Sekunden Vorsprung ins Ziel.

Das reichte für Luis Leon Sanchez, um das Gelbe Trikot des Gesamtführenden von Arnaud Démare (Groupama-FDJ) zu übernehmen. Der Franzose findet sich mit 28 Sekunden Rückstand nun auf dem zweiten Rang wieder. Dritter ist Gorka Izagirre (Bahrain-Merida) mit 35 Sekunden Rückstand.

Am Mittwoch folgt ein 18,4 Kilometer langes Einzelzeitfahren von La Fouillouse nach Saint Etienne, in dem Sanchez zu den Mitfavoriten zählt und gute Chancen hat, seine Führung zu verteidigen.

Für den jungen Sunweb-Sprinter Phil Bauhaus ist das Rennen bereits beendet. Der Viertplatzierte vom Montag musste wegen Knieproblemen aufgeben.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.008 Sekunden  (radnet)