Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Einzelhändler
Versandhändler
Hersteller
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 826 Gäste und 49 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Die Deutsche Straßen-Meisterin Lisa Klein fällt kehrt nach ihrem Schlüsselbeinbruch wieder ins Renngeschehen zurück. Foto: Wikimedia Commons/Hoebele
12.06.2018 13:15
Klein, Vos und D'Hoore geben in Großbritannien ihr Comeback

Framlingham (rad-net) - Morgen startet in Framlingham die OVO Energy Women's Tour (UCI 2.WWT). Mit der Deutschen Meisterin Lisa Klein (Canyon-Sram), Europameisterin Marianne Vos (Waowdeals) und der Belgischen Meisterin Jolien D'Hoore (Mitchelton-Scott) geben bei der fünftägigen britischen Rundfahrt dreei Rennfahrerinnen ihr Comeback, die in den letzten Wochen wegen einem gebrochenen Schlüsselbein ausfielen.

Klein war Mitte Mai im Training gestürzt, nachdem ein Auto ihr und ihrer Trainingspartnerin die Vorfahrt genommen hatte. «Ich habe Glück, dass ich wirklich erfolgreich operiert wurde. Ich konnte sofort wieder auf dem Heimtrainer starten und nach zwölf Tagen war ich zum ersten Mal wieder draußen unterwegs. Es war nicht die optimale Vorbereitung für die Tour, aber ich habe hart trainiert, es geht mir gut und ich bin wirklich motiviert», wird Klein in der Mitteilung des Teams Canyon-Sram zitiert.

Neben Klein gehen für die deutsche Frauenprofimannschaft Titelverteidigerin Katarzyna Niewiadoma, Hannah und Alice Barnes, Alena Amialiusik sowie Pauline Ferrand-Prevot bei der Women's Tour an den Start. In diesem Jahr will Niewiadoma die Rundfahrt aber eher als Vorbereitung auf den Giro Rosa nutzen.

Vos, die im April bei Lüttich-Bastogne-Lüttich schwer strürzte, freute sich, wieder ins Renngeschehen eingreifen zu können. «Ich habe es schon einmal in Betracht gezogen, hier zu starten, aber es kam nie wegen eines überfüllten Kalenders zustande. Ich hatte dann beschlossen, nach dem Frühjahr, das wegen meines Sturzes früher beendet war als geplant, ins Höhentrainingslager zu gehen, um mich auf den zweiten Teil der Saison vorzubereiten. Ich fühle mich jetzt gut und fit», so Marianne Vos.

Im Aufgebot ihrer Mannschaft sind zudem Jeanne Korevaar, Anouska Koster, Pauliena Rooijakkers, Danielle Rowe und Sabina Stultiens.

Jolien D'Hoore war Pfingsten bei der letzten Station der Vier-Bahnen-Tournee in Dudenhofen zu Fall gekommen. Nach bereits drei Wochen gibt sie ebenfalls ihr Comeback in Großbritannien. Die Belgierin führt das Aufgebot des Teams Mitchelton-Scott an, was zudem mit Jessica Allen, Georgia Williams, Gracie Elvin, Alexandra Manly und Sarah Roy ins Rennen startet.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.017 Sekunden  (radnet)