Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 449 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Hanka Kupfernagel ist bei der D-Tour nicht auf dem Rennrad, sondern dem Motorrad im Einsatz. Foto: Kilian Kreb
07.08.2018 13:51
Hanka Kupfernagel wird erste weibliche Regulatorin der A.S.O.

Stuttgart (rad-net) - Hanka Kupfernagel wechselt bei der diesjährigen Deutschland-Tour vom Rennrad aufs Motorrad. Die achtfache Weltmeisterin wird auf den vier Etappen vom 23. bis 26. August das Peloton begleiten und für den sicheren Ablauf des Rennens sorgen. Damit gibt es bei dem Rennveranstalter A.S.O. eine Premiere, da er noch nie eine Frau in dieser Position eingesetzt hat.

Kupfernagel wird zusammen mit dem ehemaligen Profi Franck Perque zusammenarbeiten. Ehemalige Rennfahrer sind laut A.S.O. besonders gut für diese Aufgabe geeignet, da sie ihre Entscheidungen auch aus der Fahrerperspektive treffen und beurteilen können. «Im Radsport hatte ich bereits viele Aufgaben, aber der Job als Regulatorin ist auch für mich eine Premiere. Ich fühle mich wirklich geehrt, dass die A.S.O mir diese Tätigkeit bei der Deutschland-Tour zutraut», erklärte Kupfernagel. Sie freue sich schon darauf die Profis auf dem Weg von Koblenz nach Stuttgart zu begleiten und für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen.

Claude Rach, Geschäftsführer der Gesellschaft zur Förderung des Radsports, dem deutschen Tochterunternehmen der A.S.O., kommentierte: «Mit Hanka Kupfernagel ist eine der erfolgreichsten deutschen Sportlerinnen bei der Deutschland-Tour dabei. Wer 20 Jahre an der Weltspitze fährt, bringt eine großen Erfahrungsschatz ein.»

Hanka Kupfernagel beendete im Juli 2016 ihre Karriere, nachdem sie über 20 Jahre lang eine prägende Persönlichkeit des Frauenradsports gewesen war. Sie gewann 18 Medaillen bei Weltmeisterschaften, Silber bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney und wurde 35-mal Deutsche Meisterin in den Disziplinen Straße, Bahn, Querfeldein und Mountainbike.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.011 Sekunden  (radnet)