Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Einzelhändler
Versandhändler
Hersteller
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 460 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Die Frauen werden künftig bei der Tour de France nicht um den Sieg fahren. Foto: Archiv/Velofocus
07.02.2019 13:47
Prudhomme: Keine Frauen-Rundfahrt im Rahmen der Tour de France

Paris (rad-net) - Tour-Direktor Christian Prudhomme hat klargestellt, dass es unmöglich sei, während der Tour de France der Männer im Juli eine vollständige Tour de France für Frauen durchzuführen. Der Franzose sagte, er wolle immer noch den Frauenradsport weiterentwickeln, aber die Logistik würde verhindern, dass die Tour de France-Organisatoren der A.S.O. im Juli gleichzeitig zwei Etappenrennen durchführen.

Die Ausrichtung der Tour de France erfordert viel Arbeit mit den Behörden und es gibt eine Reihe von reisender Polizei und Feuerwehr. Laut einem von «Velon» veröffentlichten Artikel wurden während des Rennens 2018 rund 29.000 Polizisten, Gendarmen und Feuerwehrleute vom französischen Innenministerium geschickt.

«Ich weißt nicht, wie man eine zweite Veranstaltung während der Tour de France organisieren soll», sagte Prudhomme dem Moderator Guillaume di Grazia im Rahmen des Eurosport-Programms «Bistrot Vélo». «Wir wissen es nicht, und wir würden niemals eine Erlaubnis bekommen. Das ist unmöglich. Wir organisieren viele andere Wettbewerbe und wollen den Frauenradsport weiterentwickeln, aber das ist ein Nein. Nur weil wir nicht wissen, wie man das während der Tour de France machen soll.»

Die A.S.O. veranstaltet derzeit das Eintagesrennen «La Course» im Rahmen der Frankreich-Rundfahrt, aber die A.S.O. wurde mehrfach aufgefordert, eine mehrtägige Version der Veranstaltung ins Leben zu rufen. UCI-Präsident David Lappartient hatte die A.S.O. gebeten, die Veranstaltung auf zehn Tage auszudehnen und ein Frauenrennen im Rahmen von Paris-Roubaix - ein weiteres Rennen der A.S.O. - in den Kalender aufzunehmen.

Zuvor gab es eine Art Tour de France für Fauen mit dem Namen «Grande Boucle Feminine Internationale», das über 26 Auflagen lief, ehe nach dem Sieg von Emma Pooley 2009 eingestellt wurde. Derzeit ist die einzige Grand Tour im Frauenkalender der zehntägige Giro d'Italia Femminile - auch Giro Rosa genannt -, der seit 1988 ausgetragen wird.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.017 Sekunden  (radnet)