Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
deutsche Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 876 Gäste und 13 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Florian Stork fährt künftig für das Team Sunweb. Foto: Sunweb
08.02.2019 12:00
Stork fährt künftig für WorldTour-Team Sunweb

Deventer (rad-net) - Florian Stork wird künftig für das WorldTour-Team von Sunweb fahren. Nach einem erfolgreichen Trainingsblock im Winter, macht der 21-Jährige nun den Schritt vom Development Team ins Männerteam. Dies teilte die Teamleitung jetzt mit.

Stork, der 2017 zum Team stieß, spielte eine wichtige Rolle bei den zahlreichen Erfolgen des Development Team Sunweb. Darunter war unter anderem auch ein guter fünfter Platz bei der Tour Alsace im vergangenen Jahr. Durch den deutlichen Entwicklungsschritt ist das Team mehr als zuversichtlich, dass der Wechsel der nächste logische Schritt in seiner Karriere ist.

Nach dem deutschen U23-Straßenmeister Max Kanter, dem U23 Cyclocross-Weltmeister von 2017 Joris Nieuwenhuis und dem U23-Weltmeister Marc Hirschi, wird Florian Stork der vierte Fahrer, der vom Development Team in die WorldTour aufsteigt.

«Ich bin wirklich stolz darauf, bei diesem Team den Schritt in den professionellen Radsport zu schaffen», sagte Stork. «Das Team Sunweb hat mir in den letzten zwei Jahren die Möglichkeit geboten, mich weiterzuentwickeln. Für mich wird wirklich ein Kindheitstraum wahr. Ich freue mich drauf, die Arbeit mit diesen tollen Leuten fortzusetzen und mich auf dem höchsten Niveau des Sports zu messen.»

Sunweb-Coach Sebastian Deckert sagte: «In den letzten zwei Jahren war Florian von unschätzbarem Wert für unser Nachwuchsprogramm. Es war großartig zu sehen, wie er sich entwickelt und sich auf das Niveau steigert, auf dem er sich jetzt befindet. Er hat bereits ein paar WorldTour-Trainingslager absolviert und wir sind überzeugt, dass er bereit ist mit dem WorldTour-Programm den nächsten Schritt zu gehen. Unseren vierten Fahrer aus unserem Nachwuchsprogramm ins Profiteam zu bringen, ist großartig und macht uns sehr stolz.»

Sein Debüt wird Florian Stork Ende März bei der Coppi Bartali geben.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.011 Sekunden  (radnet)