Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 532 Gäste und 1 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Dr. Rüdiger Rabenstein im März bei der BHV des BDR in Gelsenkirchen!
07.12.2004 22:37
Dr. Rüdiger Rabenstein gestorben

Haltern a. See (rad-net) - Dr. Rüdiger Rabenstein ist nach längerer Krankheit an Leukämie gestorben. Als Rennfahrer, als Trainer, als Funktionär im Münsterland, als Rennsprecher und als Ausbilder für Sport an der Uni Münster war er dem Radsport immer eng verbunden. Neben Jürgen Kissner an der Sporthochschule Köln und Hans Kuhn an der Uni Dortmund war er einer der ersten, der den Radsport in die Universitätsausbildung einbezog und etablierte. Auch erstellte er die kontinuierlichen Ranglisten für den BDR (u.a. Brüggelmann Champion Wertung).

Sicherlich war einer der Höhepunkte seiner Laufbahn 2002, als es ihm zusammen mit ein paar Radsportverrückten gelang, den Giro d´Italia in seine Heimatstadt Münster zu holen. Das daraus hervor gegangene Straßenrennen Groningen-Münster, das im vergangenen Jahr einige tausend Zuschauer begeistert hat, trug ebenfalls in einigen Bereichen seine Handschrift.

In letzter Zeit verschrieb er sich immer mehr der Moderation bei großen internationalen Veranstaltungen. Hierzu gehörten u.a. das Nachwuchs-Sechstagerennen in den Westfalenhallen Dortmund, die Rheinland-Pfalz-Rundfahrt, die Thüringen- oder auch die Hessen-Rundfahrt, zuletzt noch bei der Sachsen-Tour.

Beeindrucken konnte Rüdiger Rabenstein die Öffentlichkeit auch durch Ausstellungen und Bücher zur Geschichte des Radsports und des Fahrrades. Dr. Rüdiger Rabenstein hatte so viele Aufgaben und Funktionen, dass er eine große Lücke im Deutschen Radsport hinterlässt, die kaum zu schließen ist.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.023 Sekunden  (radnet)