Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 638 Gäste und 24 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Sebastian Hoffmann in der Luft. Foto: Jörg Baum
17.05.2009 19:11
Trial-Weltcup: Sebastian Hoffmann auf Platz fünf

Heubach (rad-net) - Die Deutschen Biker haben bei der zweiten Station des Trial-Weltcups in Heubach den Sprung auf das Podest knapp verpasst. Die besten Trial-Akteure des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) waren im Rahmen des Festivals «BiketheRock» Sebastian Hoffmann vom MSC Schatthausen als Fünfter der Herren-Konkurrenz mit den 20-Zoll-Bikes sowie Elisa Brieden als Siegerin des internen Duells gegen Andreas Wesp ebenfalls auf Rang fünf. Wesp beendete den Weltcup auf Platz sechs.

Während die Trial-Artisten bereits zum vierten Mail in Heubach gastierten war die Veranstaltung in diesem Jahr erstmals durch den Weltcup-Status geadelt worden. Entsprechend hoch war die Leistungsdichte während der zwei Wettkampftage. Den Sieg auf den 20-Zoll-Rädern holte sich der Spanier Benito Ros Charral mit 15 Fehlerpunkten vor dem Polen Rafal Kumorowski sowie Dani Riera Comas. Ros Charral revanchierte sich damit für die Niederlage des vergangenen Jahres, als er im Kampf um den Europameister-Titel gegen Kumorowski unterlegen war.

In der 26er-Liga rückte der Belgier Kenny Belaey im Finale mit einem starken Lauf das Ergebnis aus dem Halbfinale zurecht und siegte mit 16 Punkten vor Weltmeister Gilles Coustellier aus Frankreich und dessen Landsmann Vincent Hermance. Als bester Deutscher landete Thomas Mrohs vom MSC Schatthausen auf Platz elf. Stark präsentierte sich bei seinem erst zweiten Weltcup-Auftritt auch Robin Fix vom MSC Hornberg, der mit Platz 16 als einer der jüngsten Fahrer der Konkurrenz zweitbester Deutscher wurde.

Bei den Damen war Karin Moor aus der Schweiz mit nur zwei Fehlerpunkten nicht zu schlagen. Weltmeisterin Mireia Abant aus Spanien belegte Rang zwei vor Julie Pesenti auf dem Bronze-Rang.

Insgesamt stellte das deutsche Aufgebot in Heubach 22 von insgesamt 107 Trial-Fahrern. Komplettiert wurde das Trial-Programm in Heubach durch einen Weltrekord im Hochsprung. Ros Charal sprang mit seinem 20-Zoll-Bike aus dem Stand über 1,42 Meter.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.027 Sekunden  (radnet)