Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 650 Gäste und 26 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Dirk Müller düpierte bei den deutschen Straßen-Meisterschaften die Favoriten. (Foto Gerd Ramme)
25.06.2006 16:16
Dirk Müller schafft DM-Sensationssieg

Klingenthal (dpa) - Sechs Tage vor dem Start der Tour de France ist den beiden deutschen Top-Teams die Generalprobe misslungen.

Die deutsche Meisterschaft im Straßenradsport sicherte sich sensationell der 32-jährige Dirk Müller vom VC Frankfurt 1883 und produzierte damit eine noch größeren Überraschung als im Vorjahr. Müller der vor einigen Jahren schon einmal für die Profiteams Mapei, t-mobile und Team Cologne fuhr, holte sich nach 206,5 Kilometern im sächsischen Klingenthal den Titel im Alleingang.

Der Wiesbadener Überraschungssieger düpierte die Favoriten-Teams T-Mobile und Gerolsteiner und verwies die arrivierten ProTour-Stars Matthias Kessler (Nürnberg/T-Mobile/1:09 Minuten zurück) und den Berliner Jens Voigt (CSC) auf die Plätze. «Das war der schwerste Meisterschafts-Kurs der letzten zehn Jahre - Hut ab vor Müller», urteilte Ex-Profi Rolf Aldag, der seine Karriere in der Vorsaison beendet hatte. «Dieser Sieg übertrifft alles. Die Konkurrenz hat mich heute sicher etwas unterschätzt. Ich habe mich speziell auf diese Meisterschaften vorbereitet, bin die Strecke vor zwei Wochen abgefahren und habe mein Gewicht reduziert», erklärte Müller nach dem Rennen.

Im Vorjahr hatte der 18-jährige Gerald Ciolek (Pulheim) die Prominenz geschockt und sich die deutsche Meisterschaft vor Robert Förster und Erik Zabel geholt. Jan Ullrich hatte auf einen Start und die Chance auf seinen dritten Meisterschafts-Titel verzichtet.

Der größte Verlierer an diesem schwül-warmen Tag war das zuletzt so starke Gerolsteiner-Team. Der zweifache Giro-Etappensieger Stefan Schumacher (Nürtingen) konnte das Rennen nicht beenden. Sein Team-Kollege Fabian Wegmann (Münster), im Gegensatz zu Schumacher bei der in sechs Tagen beginnenden Tour de France dabei, verpasste den entscheidenden Angriff. Auch der bei der Tour de Suisse starke T- Mobile-Neuling Linus Gerdemann (Münster) hatte mit dem Ausgang des Rennens über insgesamt 4200 Höhenmeter nichts zu tun.

In der vierten von sieben Runden hatte es vor rund 10 000 Zuschauern am Straßenrand die Vorentscheidung gegeben. Auf Initiative des Einzelkämpfers Voigt, der keine Mannschaft hinter sich hatte, bildete sich die entscheidende dreiköpfige Spitzengruppe mit Kessler und Müller. Zu Beginn der letzten Runde attackierte Müller und ließ die verdutzten ProTour-Athleten stehen.

Durch seinen Sieg übernahm Dirk Müller auch die Führung im TUI Cup. Nach acht von 17 Wertungsrennen führt er nun vor Jens Voigt und Matthias Kessler.

Bei den Frauen sicherte sich Claudia Häusler aus Wolfratshausen erstmals den Meistertitel. Die Fahrerin des Teams Equipe Nürnberger Versicherung setzte sich nach 118 Kilometern mit einem Vorsprung von 1:20 Minuten vor Theresa Senff aus Arnstadt und Tina Liebig aus Frankfurt/Main durch. Auf dem anspruchsvollen 29,5 Kilometer langen Rundkurs mussten die Frauen insgesamt 2400 Höhenmeter bewältigen. Die Weltmeisterin Regina Schleicher aus Würzburg hatte auf dem bergigen Kurs erwartungsgemäß keine Chancen und gab das Rennen in der letzten Runde auf.

Ergebnisse Männer...

Ergebnisse Frauen...

weitere Infos TUI-Cup ...


Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.030 Sekunden  (radnet)