Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 786 Gäste und 16 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Am 5. August 2012 findet das 56. Rollbergrennen statt. Zum ersten Mal in der Geschichte des Berliner Klassikers gehen auch Jedermänner und -frauen an den Start.
16.07.2012 14:00
NRVg. Luisenstadt 1910 e.V.: Rollbergrennen: Berliner Klassiker mit Jedermannrennen

In weniger als drei Wochen findet die 56. Austragung des Berliner Rollbergrennens der NRVg. Luisenstadt statt. Und in diesem Jahr gehen zum ersten Mal auch Jedermänner und -frauen an den Start gehen.

"Aufgrund der großen Nachfragen und der wachsenden Begeisterung am Breiten- und Jedermannsport hat sich der Verein entschlossen auch die Jedermann-Klasse in den Renntag einzubinden", hieß es in einer Meldung der Luisenstadt.
 Im vergangenen Jahr wurde das zuvor sieben Jahre ruhende Radrennen in Berlin-Neukölln wiederbelebt. Die abgeänderte Strecke (nun ohne Kopfsteinpflasterpassage) und die Wiederaufnahme in den ohnehin mageren Berliner Rennkalender wurde von allen Beteiligten gut angenommen, weshalb sich die seit über 100 Jahren bestehende Neuköllner Rennfahrer Vereinigung (NRVg.) entschlossen hat, das traditionsreiche- und deutschlandweit bekannte Radrennen auch 2012 wieder stattfinden zu lassen. 


So sollen sich am 5. August wieder hunderte Pedalritter in allen Altersklassen aus ganz Deutschland im sportlichen Wettkampf messen. Mit dem Zusatz, dass auch die Jedermänner und -frauen zum ersten Mal in der Geschichte des Rollbergrennens ein separates Rennen erhalten. 
In der Vergangenheit brachte das Rollbergrennen schon viele prominente Sieger hervor, wie zum Beispiel der fünffache Sieger Burkhard Ebert, der dreimal erfolgreiche Mike Kluge, Olympiasieger Peter Vonhof oder auch Profis wie Erik Zabel, Ralf Grabsch und frisch gebackener Tour de France-Etappensieger André Greipel.


Das Rennen führt entlang der 2,1 Kilometer langen Rundstrecke über die Flughafen-, Herrmann- und Karl-Marx-Straße in Berlin-Neukölln.
Um 8 Uhr wird der Renntag von den Senioren 2,3,4 und den Junioren U19 eröffnet. Anschließend wird um 9.30 Uhr zum ersten Mal in der Geschichte des Berlin-Klassikers ein Sieger in der Jedermann-Klasse über 50,4 Kilometer gesucht.
Danach gehen die Schüler U15 und die Fahrer der Altersklasse Jugend U17 auf die Piste, bevor das Elite-Rennen (KT+ A/B/C) mit seinem Start um 12.30 Uhr den Renntag komplettiert.

Der Meldeschluss für alle Lizenzrennen ist der 22.07.2012, gemeldet werden kann über das Meldeportal (die Ausschreibung) auf rad-net, für alle spät entschlossenen kann man sich auch noch bis zum 28. Juli 2012 ohne Nachmeldegebühr per E-Mail an nrvg-luisenstadt@gmx.de zum Rollbergrennen anmelden (bitte hierfür den vollständigen Namen, die Rennklasse und die Lizenznummer angeben).
Aufgrund der kurzfristigen Einrichtung des Jedermann-Wettbewerbs ist der Meldeschluss hier der 3. August 2012. Alle Männer und Frauen ab 19 Jahren können sich über http://molcup.homepage.t-online.de/cup/html/anmeldung.php melden, die Meldegebühr für diesen Wettbewerb beträgt 15 Euro, der Sieger sowie die zweit- und dritt Platzierten erhalten eine Siegerschleife bzw. ein Ehrenband. Doch alle interessierten sollten schnell sein, denn das Starterfeld ist auf 200 Fahrer begrenzt. Sollte diese Beteiligung bis zum Meldeschluss nicht erreicht werden, kann auch noch bis eine Stunde vor dem Start des Jedermannrennens am Renntag nachgemeldet werden.


Weitere Infos zum Jedermannrennen, den weiteren Wettbewerben und die Veranstaltung unter www.nrvg.de/rollbergrennen/oder auch auf der facebook-Seite des Vereins facebook.com/luisenstadt.



Zurück

Hinweis: Texte, Meldungen und Fotos im Bereich "Aus den Vereinen" werden durch die Redaktion von rad-net» nicht bearbeitet. Die Redaktion von rad-net ist nicht für die Inhalte der Meldungen verantwortlich. Ansprechpartner sind die jeweils genannten Vereine.




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.024 Sekunden  (radnet)