Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
rad-net Forum
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Antidoping
Wichtige Hinweise
BDR-Maßnahmen
Testpools/Antid.-Gesetz
Med. Ausnahmen
Nahrungsergänzung
WADA
Regelwerke/Formulare
Dopingprävention
Wichtige Links
Dokumente/Downloads
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 1274 Gäste und 151 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Nahrungsergänzungmittel


Warnung vor kontaminierten Nahrungsergänzungsmitteln

In den letzten Jahren wurden etliche Fälle von verunreinigten Nahrungsergänzungsmitteln publik. Die Gefahr ist dadurch aber noch lange nicht vorbei. Nach wie vor werden zahlreiche Nahrungsergänzungsmittel entdeckt, die kontaminiert sind. Vor der Einnahme dieser Stoffe wird deshalb ausdrücklich gewarnt!

Verschiedene Nahrungsergänzungsstoffe können dem Dopingverbot unterliegende Steroidhormone (bzw. Vorläufersubstanzen derselben) enthalten, auch ohne dass das aus den Herstellungsangaben ersichtlich ist. Hauptsächlich betrifft das zwar Produkte aus den USA, daneben offenbar aber auch Präparate aus anderen Ländern über Lizenzbeziehungen, Weiterverarbeitungen und Lohnaufträge. Konsumieren Athleten solch kontaminierte Nahrungsergänzungspräparate, können anschließend bei einer Dopingkontrolle abgegebene Urinproben positive Analysebefunde wie bei der Einnahme verbotener Steroidanabolika (z. B. von Nandrolon) liefern.

Nach dem gültigen internationalen und nationalen Dopingreglement erfüllt dies den Tatbestand des Dopings! Es ist daher eindringlich vor der Anwendung von Nahrungsergänzungsstoffen zu warnen, da das Risiko z.Z. nur von den Konsumenten getragen wird! Keine Gewähr können vorbeugende Untersuchungen solcher Präparate seitens der Labore bieten, da sie jeweils nur für die untersuchten Packungen und nicht für alle Chargen des gleichen Präparats gelten könnten. Momentan kann die Unbedenklichkeit bestimmter Produkte lediglich seitens einzelner Hersteller bescheinigt werden, die eine umfassende Qualitätskontrolle ihrer Ausgangsstoffe und Fertigpräparate auf Steroidhormone und deren Vorläufersubstanzen garantieren.

Ein Film der NADA aus dem Präventionsprogramm "GEMEINSAM GEGEN DOPING" informiert, welche Risiken die Einnahme von NEM mit sich bringen kann.

NADA-Film "Nahrungsergänzungsmittel im Sport"

 

[Zurück]





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.008 Sekunden  (radnet)