Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 678 Gäste und 28 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Hallenradsport-WM 1999 in Funchal/Madeira
19. - 21. November `99

BDR


BDR-Aufgebot BDR-Starter im Portrait

Hintergrundberichte WM-Zeitplan

Ergebnisse

Hallenradsport-Weltmeisterschaften 1999
BDR-Team fährt mit guten Medaillenchancen nach Funchal/Madeira

Frankfurt (rad-press) Sonnig mit leichter Bewölkung und Temperaturen zwischen 15 Grad in der Nacht und 20 Grad am Tag meldet die Drei-Tage-Wetter-Vorschau für Madeira. Das alleine wäre schon ein Grund, dem schmuddeligen November-Grau in Deutschland zu entfliehen. Vom Wetter werden die Aktiven des Bundes Deutscher Radfahrer, die in der kommenden Woche die Reise antreten, allerdings nicht viel mitbekommen. Ihr Besuch hat keine touristischen Gründe. Für die Kunstfahrer und Radballer steht in der Inselhauptstadt Funchal der sportliche Höhepunkt des Jahres 1999 auf dem Programm. Bei den Weltmeisterschaften, die vom 19. bis 21. November im Technopolo, dem internationalen Kongress- und Austellungszentrum, ausgetragen werden, geht es für das BDR-Team um die fünf WM-Titel im Hallenradsport.

Drei Gold-, zwei Silbermedaillen und einmal Bronze – so lautete die WM-Bilanz aus deutscher Sicht im vergangenen Jahr. Damit stellte das Team um die Bundestrainer Kurt-Jürgen Daum (Kunstradsport) und Hans Krämer (Radball) wie schon in den Jahren zuvor seine herausragende Stellung als Top-Nation im Hallenradsport erneut unter Beweis. Weitere Goldmedaillen gab es nur noch für die tschechische Republik durch Marina Stepankova im Einer-Kunstfahren der Frauen und durch den diesjährigen WM-Gastgeber Portugal mit Yvone und Carmen Carvalho im Zweier-Kunstfahren der Frauen.


Letzte Änderung: 02.04.03
Webmaster: admin@rad-net.de

[Home]   [/\]   [Suchen]





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.012 Sekunden  (radnet)