Aktualisieren


144 Einträge gefunden ...Seite 1 von 8
16:48 Danke und bis zum nächsten Mal

Wir vom Team rad-net verabschieden uns damit für heute. Wir hoffen, es hat Spaß gemacht. Herzlichen Dank einmal mehr an das Team von Mikro-Funk-Timing und den Veranstalter für die Gastfreundschaft und die Bereitstellung der Infrastruktur. Bis zum nächsten Mal!

16:47 Vorbereitungen zur Siegerehrung

Die Vorbereitungen zur Siegerehrung laufen, die Zuschauer versammeln sich vor der Bühne am Harry-Blum-Platz.

16:44 Das inofizielle Ergebnis

1. Sam Bennett (Team NetApp-Endura) 4:39:28 Stunden

2. Barry Markus (Belkin)

3. Gerald Ciolek (MTN-Qhubeka)

4. Enrico Rossi (Christina Watches Kuma)

5. Asbjorn Kragh Andersen (Cristina Watches Kuma)

6. Alexander Krieger (Team Stuttgart)

7. Willi Willwohl (LKT Team Brandenburg)

8. Martin Weiss (Tirol Cycling Team)

9. Stefan Schäfer (LKT Team Brandenburg)

10. Jan Niklas Droste (Team Heizomat)


16:37 Bennett siegt bei Rund um Köln im Fotofinish

Was für ein Finale: Sam Bennett vom Team NetApp-Endura gewinnt im Sprint vor Barry Markus (Belkin) und Gerald Ciolek (MTN-Qhubeka).

16:36 Drei Sprintzüge

... NetApp, MTN-Qhubeka und Belkin ... die 1000-Meter-Marke ist passiert

16:35 NetApp-Endura zeigt sich vorne

Das höchstklassige deutsche Team ist topmotiviert, will seine endschnellen Männer wie Jan Barta in Position bringen.

16:33 Ausreißer eingeholt

Das Feld ist wieder komplett, der Massensprint kann kommen ...

16:32 Ciolek bringt sich in Position

Der Pulheimer Gerald Ciolek vom Team MTN-Qhubeka bringt sich bei seinem Heimspiel in Stellung.

16:31 Nur noch wenige Meter

... zwischen der Spitze und den Verfolgern

16:30 Letzte Runde

Noch 6,6 Kilometer

16:29 Belkin macht Ernst

Das niederländische Team Belkin mit seinen Sprintspezialisten macht ernst, gibt an der Spitze des Feldes richtig Gas.

16:29 Sieben Sekunden

... liegt das Spitzen-Quintett vorne

16:27 Fünf Fahrer in der Spitze

Nun auch Jan Barta (NetApp-Endura) und Julien Essers (Team Heizomat) mit in der Spitze.

16:25 Thomson gewinnt damit auch die Sprintwertung

Jay Thomson vom Team MTN-Qhubeka hat nach der Berg- damit auch die Gesamt-Sprintwertung gewonnen. Zweiter wurde Tim Gebauer vom Team Stölting.

16:23 Immer noch 22 Sekunden Vorsprung

... für das Ausreißertrio. Ob die drei es wohl zu schaffen? Es ist noch immer alles offen.

16:22 Letzte Sprintwertung

Markus Eibegger gewinnt die letzte Sprintwertung vor Klemen Stimulak und Mirco Saggiorato.

16:21 Passendes Wetter

Das Wetter passt zum Radsportfest am Rhein: sonnig und trocken, einfach perfekt.

16:21 Hauptfeld ...

jetzt mit 25 Sekunden Rückstand.

16:18 Was für ein Finale

... noch zwei Zieldurchfahrten gibt es, die nächste und vorletzte nochmal als Sprintwertung.

16:17 30 Sekunden

Die neueste Zeitmessung: Die Arbeit vorne zahlt sich bislang aus, 30 Sekunden hat das Trio aufs Feld.



Seite auswählen:  Nächste 1 2 3 4 5 6 7 8