Aktualisieren


100 Einträge gefunden ...Seite 3 von 5
15:04 Sportprominenz am Streckenrand

An der Strecke haben sich auch ein paar Prominente eingefunden, wie etwa Walter Schneeloch (li., Präsident des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen) und Toni Kirsch.

14:57 Infos

Von der Strecke hören wir derzeit wenig Infos. Unser letzter Stand ist, dass die vier Mann an der Spitze (Tony Martin, Luca Henn, Carl Soballa und Etienne van Empel) 1:30 Minuten vor dem Feld liegen...

14:57 Bergwertung - Gesamt

Carl Soballa ist Gesamtsieger der Bergwertung.

14:55 Girolino gestartet


Die allerkleinsten wurden auf der Zielgeraden über 200 Meter mit ihren Laufrädern ins Rennen geschickt. Ca. 70 Mädels und Jungen sitzen sicher auf ihren Laufrädern. Ausgerüstet mit Helm kamen alle sturzfrei ins Ziel.

Die mitlaufenden und begleitenden Eltern kamen auch auf ihre Sporteinheit ;)


14:43 Abstand Spitze - Feld

So richtig konsequent setzt das Feld aber noch nicht hinterher. Jetzt ist der Abstand wieder 1:30 Minuten.

14:36 Vorsprung schrumpft

Das Feld macht weiter Tempo, sodass der Abstand zwischen den vier Mann an der Spitze und dem Peloton nur noch 1:10 Minuten beträgt.

14:36 Kids Cup von 8-10 Jahre


Das zweite Fette-Reifen-Rennen zum der "Kids-Cup" wurde gestartet. Die Mädchen und Jungen im Alter von 8-10 Jahre müssen eine Runde auf dem ca 2,5 km langen Rundkurs absolvieren.

Nach einem ersten Fehlstart musstn alle Kids noch einmal zurück zur Startlinie für einen Neustart.

Platz 1-10:
1. Marlon Petring
2. Elias Bevers
3. David Klöver
4. Titus Borgman
5. Sebastian Gais
6. Frederik Wentrup
7. Oskar Wermeling
8. Noah Grüning
9. Johannes Schäfer
10. Emil Schellhase


14:36 Interessante Zuschauer...

Im Ziel warten auch Repräsentaten der Historie der Stadt Münster auf die Profis... Dabei sind (v. re.) der Professor Dr. Landois (Zoogründer sowie Biologe und Theologe), der tolle Bomberg (ritt mit dem Pferd durch die Kneipen) sowie Wachtmeister Felix Maria Harpenau (strengster Polizist den Münster je hatte). ;-)

14:30 GIROinklusiv

Um 12 Uhr stand das Inklusionsrennen über 10 km uf dem Programm. Hier das Ergebnis von Platz 1-10.

1. Lambke, Jörg
2. Ketteler, Konrad
3. Schall, Walter
4. Hölterhoff, Karl
5. Wiegmanns, David
6. Sinnerbrink, Patrick
7. Durst, Hans Peter
8. Sievert, Isabell
9. Niendorf, Gunnar
10. Hembrock, Konrad


14:27 Wind

Auf der Strecke frischt der Wind auf, derzeit herrscht starker Seitenwind. Das könnte das Rennen beeinflussen, wenn sich dadurch das Feld teilt...

14:19 Kids Cup von 11-13 Jahre


Über 200 Kinder sind mit Ihren Rädern auf den ca. 2,5 km langen Rundkurs gegangen.

Platz 1-10:
1. Benedikt Boß
2. Ole Schomakers
3. Jan-Luca Kottenhahn
4. Anton Buchheim
5. Ben Nieländer
6. Moritz Duschicka
7. Ansgar Tumbring
8. Maric Pilgrimm
9. Lennard Cziszer
10. Lucas Sickmann


14:08 4. Bergwertung - Ergebnis (km 90,9)

1. Etienne van Empel
2. Carl Soballa
3. Luca Henn


13:53 Feld läuft wieder zusammen

Die abgehängte Gruppe ist rund 30 Fahrer stark. Sie ist nur noch knapp hinter dem Feld und sollte gleich wieder den Anschluss herstellen können. 2:45 Minuten ist das Feld hinter den vier Ausreißern.

13:45 km 73,5

Die Profis haben nun die Runde rund um Wadersloh absolviert. Vor toller Zuschauerkulisse wurden damit die ersten 73,5 Kilometer absolviert. Nun geht es in Richtung Norden nach Sassenberg.

13:43 Abstand konstant

Mit dem Rückstand zur Spitze scheint das Feld nun aber erstmal zufrieden sein. 2:30 Minuten beträgt weiterhin der Abstand.

40 Sekunden hinter dem Feld ist eine Gruppe mit abgefallenen Fahrern. Wer da drin ist, wissen wir nicht.


13:37 2:30 Minuten Vorsprung

Oh, da ist der Vorsprung schnell kleiner geworden. Die vier Ausreißer haben "nur noch" 2:30 Minuten auf das Feld. Ja, einen Tony Martin, den "Panzerwagen", sollte man nicht zu weit weg lassen...

13:33 Feld zeigt sich aktiver

Angeführt von den WorldTour-Teams erhöht das Feld etwas das Tempo. Prompt bekommen rund 20 Fahrer am Ende des Pelotons auch Schwierigkeiten. 63 Kilometer sind gefahren.

13:18 3. Bergwertung - Ergebnisse (km 54,8)

Wir wissen nur den Ersten... Das war wieder Carl Soballa.

13:15 Regen in Beckum

Während es in Münster trocken ist und sogar ab und zu die Sonne durchkommt, fahren die Profis derzeit auf regennassen Straßen.

13:15 Regen in Beckum

Während es in Münster trocken ist und sogar ab und zu die Sonne durchkommt, fahren die Profis derzeit auf regennassen Straßen.



Seite auswählen:  Nächste 1 2 3 4 5