Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 757 Gäste und 26 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Robert Retschke gewann die dritte Etappe der Regio-Tour. Foto: Mareike Engelbrecht
22.08.2008 17:07
Regio-Tour: Retschke Etappensieger am grünen Tisch

Wehr (dpa) - Der zweimalige deutsche Bergmeister Robert Retschke aus Stolberg ist trotz eines zunächst verlorenen Schlusssprints zum Sieger der dritten Etappe der Regio-Tour erklärt worden. Der Radprofi vom Team Mapei-Heizomat hatte die Ziellinie am Freitag zwar als Zweiter überquert, war aber auf den letzten Metern von dem Italiener Luca Paolini aus der Acqua-Sapon-Mannschaft abgedrängt worden. Die Rennleitung bestrafte diese Regelwidrigkeit und erklärte Retschke mit seiner Zeit von 4:23,38 Stunden zum Sieger des Teilstücks über 174,1 Kilometer von Schopfheim nach Wehr. Paolini wurde zeitgleich auf Rang zwei zurückgestuft. Dritter wurde der Kolumbianer Rubiano Chavez vom Team Centri della Calzatura mit zwei Sekunden Rückstand.

Damit übernahm Chavez, der nach einer beinahe 70 km langen Alleinfahrt erst zwei km vor dem Ziel von Retschke und Paolini gestellt wurde, in der Gesamtwertung den zweiten Platz von Björn Schröder (Berlin/Team Milram). Die Führung im Gesamtklassement verteidigte Manuel Vazquez (Contentpoli). Der Spanier liegt aber nur noch eine Sekunde vor Chavez und zwei Sekunden vor dem Etappen-Vierten Schröder, der weiterhin im Trikot des besten Sprinters fährt.

Robert Retschke


Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.032 Sekunden  (radnet)