Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 497 Gäste und 5 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



02.11.1998 19:47
Veränderungen beim BDR: Dornbusch zu den Frauen, Salzwedel ins Referat Leistungssport

Frankfurt (rad-net) - Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat im Rahmen seiner Sitzung der Trainerkommission personelle Veränderungen bekannt gegeben. So wird als Nachfolger für den zum 31. Dezember ausscheidenden bisherigen Bundestrainer Jan Kubes wird ab Januar Jochen Dornbusch Bundestrainer für den Bereich Straßenrennsport der Frauen. Der am 1. Februar 1957 geborene Dornbusch, wohnhaft in Altenkirchen im Westerwald, studierte nach dem Abitur Sport an der Sporthochschule in Köln. Nach dem Wechsel zur Tainerakedemie schloß Dornbusch sein Studium mit dem Grad „staatlich geprüfter Trainer und Diplomtrainer Radsport“ ab.

Jochen Dornbusch ist seit vielen Jahren in verschiedensten Bereichen für den BDR auf Honorarbasis tätig. Unter anderen betreute Dornbusch einige Sportgruppen als Sportlicher Leiter sowie die Frauen-Nationalmannschaft bei ihren Einsätzen auf Rundfahrten. Einen besonderen Ruf erwarb sich Dornbusch vor allem im Profibereich, wo er als der besten Rad-Techniker Deutschlands sowohl bei Weltmeisterschaften als auch auf allen Winterbahnen dieser Welt tätig war.

Im Bereich „Off-Road“ ist für die Nachfolge von Bundestrainer Klaus Jördens, der ebenfalls zum Jahresende aus den Diensten des Verbandes ausscheidet, ist noch keine endgültige Entscheidung getroffen worden. Dem BDR liegen eine Reihe von Bewerbungen vor, über die in Kürze entschieden wird. Für den Querfeldein-Radsport, dessen Saison gerade begonnen hat, und die mit den Weltmeisterschaften am 31. Januar im slowakischen Poprad ihren Höhepunkt hat, ist ab sofort Junioren-Bundestrainer Bernd Dittert verantwortlich.

Dittert, 1992 Olympiasieger im Staßenvierer der Olympischen Spiele in Barcelona, wird diese Aufgabe zusätzlich übernehmen und die Kaderathleten des BDR für die Weltmeisterschaften vorbereiten. Ihm zur Seite steht als Honorartrainer Frank Brückner aus Leipzig. Über die endgültige Besetzung des Bereichs Off-Road wird das Präsidium des BDR nach Sichtung de umfgangreichen Bewerbungsunterlagen entscheiden.

Für die Frauen im Bereich Bahn-Ausdauer und Diagnostik werden die zum Jahresende auslaufenden Verträge von Hans-Joachim Hartnick Dr. Peter Müller um zwei Jahre verlängert.

Im Referat Leistungssport rückt Heiko Salzwedel auf den Posten von Günther Bittendorf, seit 23 Jahren Leiter des Referats Leistungssport beim BDR, nach. Bittendorf geht in den Ruhestand. Heiko Salzwedel gilt als einer der anerkanntesten Fachleuten im Weltradsport. Nach dem Trainerstudium an der DHfK Leipzig wirkte Salzwedel lange Jahre erfolgreich als Trainer im DDR-Radsport. Nach der Wende übernahm Salzwedel den Posten des Nationaltrainers beim Australischen Radsportverband. Zusätzlich war Salzwedel Cheftrainer des anerkannten „Australien Institute of Sports“. Salzwedel wird bereits am 1. November seine Tätigkeit beim BDR aufnehmen und gemeinsam mit Bittendorf bis zu dessen Ausscheiden die Planung und Organisation des Leistungssports vorantreiben.


Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.018 Sekunden  (radnet)