Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 759 Gäste und 26 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



David Hesselbarth besiegt Theo Reinhardt im Spurt. Foto: Mareike Engelbrecht. Foto unten: Das Berliner KED-Bianchi-Team gewann in Cadolzburg die Teamwertung.
25.04.2010 17:41
Hesselbarth gewinnt Bundesliga-Auftakt in Cadolzburg

Cadolzburg (rad-net) - David Hesselbarth vom Team Heizomat-Mapei hat den Auftakt der Bundesliga der U23 2010 gewonnen und ist damit erster Spitzenreiter der Serie. Der 21-Jährige konnte sich auf dem letzten Kilometer am schweren Anstieg hinauf zum Marktplatz Cadolzburg zusammen mit Theo Reinhardt vom KED Bianchi Team leicht vom Hauptfeld absetzen und besiegte den Berliner klar im Spurt. Dritter wurde Patrick Bercz vom Team Seven Stones. «Ich habe mich am Ende nicht mehr getraut, mich umzuschauen», so Hesselbarth im Ziel. «Das ist hier immer eine knappe Geschichte.»

Das Rennen war ruhiger gestartet, da das ganze Hauptfeld zunächst zusammenblieb und keine Ausreißergruppe zuließ. Etwa erst nach der Hälfte des Rennens setzte sich eine vierköpfige Spitzengruppe ab, die bis knapp über zwei Minuten an Vorsprung herausfahren konnte und erst wieder eingangs der letzten Runde gestellt werden konnte. Daraufhin erfolgten einige Attacken aus dem Hauptfeld, die jedoch bis auf die am letzten schweren Anstieg erfolglos blieben. In der Mannschaftswertung, die in diesem Jahr wieder nach der gefahrenen Zeit genommen wird, übernahm das Berliner KED-Bianchi-Team die Führung.

Beim Frauen-Bundesliga-Rennen in Überherrn feierte die Nachfolge-Mannschaft der Equipe Nürnberger «Noris Cycling» ihren ersten Saisonsieg durch Madeleine Sandig. Die Frankfurterin attackierte auf der letzten Runde aus einer siebenköpfigen Spitzengruppe und überquerte mit 1:15 Minuten vor ihren Verfolgerinnen den Zielstrich als Solo-Siegerin. «Wir sind glücklich, dass die Mädels in dieser Saison das erste Mal ganz oben auf dem Treppchen stehen», zeigte sich auch Manager Herbert Oppelt erfreut. «Das macht Hoffnung auf mehr und bestätigt und in unserer Arbeit für diese tolle Equipe. Dieser Sieg wird den Fahrerinnen sehr gut tun.»

Bei Bundesliga-Rennen der Juniorinnen siegte Mieke Kröger vom RV Teutoburg Brackwede, die für das Bundesliga-Team «SRM & Poison Bike Team NRW» an den Start geht. Kröger, die erst seit letzter Saison Rennen fährt, machte auf dem hügeligen Kurs im Saarland alles richtig und schaffte den Sprung in die Führungsgruppe, die sich in der zweiten von fünf Runden an einer langen Steigung absetzte. Am Ende ließ die Bielefelderin in einem überzeugenden Sprint alle Gegnerinnen hinter sich.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.034 Sekunden  (radnet)