Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
rad-net Forum
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 1141 Gäste und 51 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Am Bilster Berg ging es für die Rennfahrer stetig bergauf und bergab. Foto: Katharina Müller
10.09.2016 17:11
Rad-Bundesliga: Robert Müller holt Sieg am Bilster Berg

Bad Driburg (rad-net) - Robert Müller hat das Wertungsrennen der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» am Bilster Berg gewonnen. Der Rennfahrer vom Team Heizomat setzte sich vor Raphael Freienstein (Kuota-Lotto) und Timon Loderer (Rad Union Wangen) durch. Die Gesamtführung verteidigte Jan Tschernoster vom rad-net ROSE Team.

147 Kilometer und schwere 3500 Höhenmeter stellten sich den Rennfahrern auf der Automobil-Test- und Präsentationstrecke in den Weg. Schon früh setzte sich eine vierköpfige Gruppe vom Feld ab, die auch recht lange das Renngeschehen maßgeblich bestimmen sollte. Felix Intra (Sauerland-NRW), Christopher Hatz (Kuota-Lotto), Dominic Klemme (Stevens Racing Team) und Marco Mathis (rad-net ROSE Team) holten aber keinen allzu großen heraus, denn das Feld kontrollierte das Tempo und arbeitete sich schließlich Stück für Stück an die Ausreißer heran.

So wurden die Spitzengruppe im Finale auch wieder gestellt. Durch das hohe Tempo und einige weitere Attacken fielen immer mehr Fahrer aus dem Feld zurück und schließlich teilte sich dieses auch in zwei große Gruppen. Die erste Gruppe umfasste 19 Rennfahrer, die den Sieg unter sich ausmachten, die zweite Gruppe erreichte rund eineinhalb Minuten später das Ziel. Im Schlussspurt konnten sich Müller und Freienstein leicht vom Feld absetzen und kamen mit rund zehn Metern Vorsprung ins Ziel.

In der ersten Gruppe des Pelotons vertreten waren auch die drei Rennfahrer, die noch realistische Chancen auf den Gesamtsieg in der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» haben. Als Erster von ihnen überquerte Marcel Fischer (Racing Students) als Vierter den Zielstrich und konnte damit etwas von seinem Rückstand auf Jan Tschernoster, der heute Sechster wurde, gutmachen. Joshua Huppertz (Kuota-Lotto) wurde Siebter.

In der Gesamtwertung liegt Tschernoster nun vor dem letzten Rennen am kommenden Wochenende in Düsseldorf auf Platz eins mit 757 Punkten. Fischer folgt auf dem zweiten Platz mit 731 Zählern und liegt damit nur noch 26 Punkte hinter dem Führenden. Huppertz hat als Dritter mit 665 Zählern 92 Punkte Rückstand.

Morgen sind die Frauen Elite, Junioren und Juniorinnen am Bilster Berg an der Reihe. Für die beiden weiblichen Klassen wird das Bundesligarennen zugleich als Deutsche Bergmeisterschaft ausgetragen.

Weitere Infos und Ergebnisse auf der Homepage der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga»


Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.033 Sekunden  (radnet)