Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Einzelhändler
Versandhändler
Hersteller
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 467 Gäste und 2 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Abdelbasset Hannachi bekam von der Deutschen Botschaft in Algier kein Visum. Foto: Raiko Argon 18
03.03.2011 17:37
KT-Team Raiko Argon 18: Deutsche Botschaft verweigert Algerier Hannachi das Visum

Meckenheim (rad-net) - Ohne Angaben von Gründen hat die Deutschen Botschaft in Algier dem Rennfahrer Abdelbasset Hannachi den Visum-Antrag abgelehnt. Der ehemalige algerische Meister sollte im neuen Continental-Team «Raiko Argon 18» eine führende Rolle übernehmen.

«Hier macht der Bürokratismus eine Radsportkarriere kaputt. Warum miteinander, wenn auch gegeneinander geht. Sehr schade für Abdelbasset Hannachi, den verschenkten Platz im Team und ein schlechtes Zeugnis der deutschen Regierung für Ausländerfreundlichkeit», sagte der enttäuschte und verärgerte Raiko-Teamchef Rainer Kopp. Wie Kopp auf diese Entscheidung reagieren wird, weiß er noch nicht genau. «Auf jeden Fall werden wir etwas unternehmen. Ohne Angabe von Gründen kann ich das nicht akzeptieren. Wir haben seit Oktober sehr viel Zeit und Geld investiert. Mit Abdelbasset habe ich heute Vormittag telefoniert. Er war völlig aufgelöst. Morgen fliege ich nach Südafrika und werde mich mit ihm treffen um auch das weitere Vorgehen zu besprechen», so Kopp gegenüber rad-net.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.023 Sekunden  (radnet)