Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 673 Gäste und 15 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Fährt auch mit 46 noch professionell Radrennen: Davide Rebellin. Foto: Sebastien Nogier
07.12.2017 13:06
46 Jahre alter Radprofi Rebellin fährt weiter

Mailand (dpa) - Der 46 Jahre alte italienische Radprofi Davide Rebellin kann sich vorstellen, noch bis 50 aktiv zu sein.

«Meinen 50. Geburtstag im Peloton zu feiern? Ich weiß nicht, ob es passiert. Es ist kein Ziel von mir, aber warum nicht, es ist möglich», sagte der ehemalige Profi des früheren deutschen Gerolsteiner Rennstalls der «Gazzetta dello Sport». Kürzlich unterschrieb der seit 25 Jahren aktive Rebellin einen Vertrag im drittklassigen belgischen Team Natura4Ever-Sovac.

Der einstige Klassiker-Spezialist, der 2004 im Gerolsteiner-Trikot innerhalb einer Woche die Ardennen-Klassiker Amstel Gold Race, Flèche Wallonne und Lüttich-Bastogne-Lüttich gewonnen hatte, blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück. Nach seiner olympischen Silbermedaille 2008 in Peking wurde er durch positive Nachkontrollen des Dopings mit dem Blut-Doping-Präparat CERA überführt und für zwei Jahre gesperrt. Er war der erste italienische Olympia-Starter, der eine Medaille zurückgeben musste.

Bis heute bestreitet der altgediente Profi eine Verfehlung. «Ich bin im Fahrerfeld nie auf Vorbehalte gegen mich gestoßen. Die meisten Fahrer könnten meine Kinder sein, und sie sagen nur nette Sachen», sagte Rebellin.

Meldung Gazzetta


Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.016 Sekunden  (radnet)