Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 432 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



3,5 Millionen Menschen verfolgten die ersten drei Etappen der Tour de France 2014 in der Grafschaft Yorkshire. Foto: Archiv/Welcome to Yorkshire
23.12.2014 09:39
A.S.O. ruft Tour de Yorkshire ins Leben

York (rad-net) - Der Radsport in Großbritannien boomt, über drei Millionen Menschen begleiteten die Start der Tour de France 2014 in Yorkshire. Und so wird im kommenden Jahr vom 1. bis 3. Mai erstmals die Tour de Yorkshire der UCI-Kategorie 2.1 ausgetragen. Dies teilte die Amaury Sports Organisation (A.S.O.), die auch die Tour de France veranstaltet, jetzt mit.

Die Rundfahrt soll durch die Grafschaft Yorkshire von Bridlington über Leeds, Scarborough, Selby und Wakefield nach York führen und vor allem die Landstriche durchfahren, die die Tour de France nicht gestreift hat. Genaue Details zur Strecke sollen am 21. Januar - 100 Tage vor dem Start der Rundfahrt - bekanntgegeben werden.

«Ich freue mich, dass wir nach Yorkshire zurückkehren, wo wir den tollsten Grand Départ der Tour überhaupt erleben durften. Die Menschen in Yorkshire lieben den Radsport und wir können es kaum abwarten, zu ihnen mit diesem Rennen zu kommen», sagte Tour-Direktor Christian Prudhomme.

Im Rahmen des Profirennens sollen am letzten Tag auch Hobbysportler die Möglichkeit erhalten, die selbe Route wie Profis unter die Räder zu nehmen. Die Veranstalter erwarten tausende Teilnehmer. Bereits seit gestern können sich Interessierte für das Breitensport-Event anmelden.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.041 Sekunden  (radnet)