Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 831 Gäste und 36 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



V. li.: Leif Lampater, Felix Groß, Jasper Frahm und Lucas Liß gewannen den DM-Titel in der Mannschaftsverfolgung. Foto: Mareike Engelbrecht
12.07.2018 23:00
Bahn-DM: Heizomat rad-net.de gewinnt Mannschaftstitel - Knauer/Küllmer Madison-Meister

Dudenhofen (rad-net) - Das Team Heizomat rad-net.de hat seinen Titel in der Mannschaftsverfolgung verteidigt. Bei den Titelkämpfen auf der Radrennbahn in Dudenhofen siegten Jasper Frahm, Felix Groß, Leif Lampater und Lucas Liß gegen den brandenburgischen Vierer um Sprintstar Maximilian Levy.

Bereits in der Qualifikation war das Quartett in 4:09,907 Minuten deutlich am schnellsten. Im Finale konnte es sich noch einmal steigern und besiegte in 4:07,581 Minuten die Mannschaft um Levy, Henning Bommel, Richard Banusch und Roger Kluge, die die 4000 Meter in 4:08,824 Minuten zurücklegte. Das Kleine Finale entschied die zweite Mannschaft von Heizomat rad-net.de in 4:09,271 Minuten gegen das LKT-Team Brandenburg in 4:11,487 Minuten.

«Wir waren ein super Team und hatten schon in der Vorbereitung jede Menge Spaß zusammen. Als es dann ins Finale ging, wusste einfach jeder, was er zu tun hat und konnte nochmal mehr aus sich herausholen, es lief wie auf Schienen!», freute sich Jasper Frahm.

Im Madison der Frauen gab es einen weiteren Favoritensieg durch Lisa Küllmer und Anna Knauer, die die Konkurrenz schon früh überrundeten und einem ungefährdeten Sieg entgegenfuhren. «Klar waren wir die Favoriten, trotzdem kann in so einem Rennen immer viel passieren. Umso mehr freue ich mich, dass es geklappt hat», sagte Küllmer nach dem Rennen.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.010 Sekunden  (radnet)