Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 775 Gäste und 14 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



20.01.2019 09:10
Bahn-Weltcup: Knauer Sechste im Scratch

Cambridge (rad-net) - Anna Knauer hat beim Bahn-Weltcup in Cambridge (Neuseeland) im Scratch den sechsten Platz belegt und damit für die beste deutsche Platzierung an dem Rennwochenende gesorgt.

Knauer spurtete im Scratch auf Rang sechs, während der Sieg an Martina Findanza (Italien) vor Daria Pikulik (Polen) und Jessie Hodges (Subway New Zealand Trade Team) ging.

Das Zweiermannschaftsfahren beendete das deutsche Duo Anna Knauer und Lisa Küllmer nach einem Sturz von Küllmer bei einer Ablösung nicht. Dominiert wurde der Wettbewerb von den Belgierinnen Jolien D'Hoore/Lotte Kopecky und Letizia Paternoster/Maria Giulia Confalonieri aus Italien. Sie machten den Sieg unter sich aus, wobei D'Hoore/Kopecky mit 39 Zählern das bessere Ende für sich hatten, während die Zweitplatzierten auf 27 Punkte kamen. Neuseeland (Racquel Sheath/Rushlee Buchanan) belegten mit neun Punkten den dritten Platz.

Den Omnium-Wettbewerb der Männer gewann Claudio Imhof aus der Schweiz. Er setzte sich in seinem spannenden Wettbewerb mit 113 Punkten vor Raman Tsishkou (Weißrussland), der nur einen Punkt weniger auf dem Konto hatte. Platz drei ging an Liam Bertazzo (108 Punkte/Italien).

Im Sprint der Männer gewann Nathan Hart (Australien) gegen Mateusz Rudyk (Polen). Das Kleine Finale entschied Sebastien Vigier (Frankreich) gegen Ethan Mitchell (Neuseeland).

Wai Sze Lee feierte im Keirin der Frauen ihren zweiten Sieg an diesem Weltcup-Wochenende. Nachdem die Rennfahrerin aus Hongkong schon im Sprint erfolgreich war, siegte sie nun im Keirin vor Katy Marchant (Großbritannien) und Luibov Basova (Ukraine).

Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) war nach Neuseeland nur mit Knauer und Küllmer gereist, um weitere Punkte für die Olympia-Qualifikation im Zweiermannschaftsfahren und Omnium zu sammeln. Am kommenden Wochenende steht die nächste Weltcup-Station in Hongkong auf dem Programm. Dort wird ein großes deutsches Aufgebot am Start sein.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.015 Sekunden  (radnet)