Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 628 Gäste und 20 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



19.01.2019 13:22
Bahn-Weltcup: Küllmer Elfte im Omnium

Cambridge (rad-net) - Lisa Küllmer hat beim Bahn-Weltcup im neuseeländischen Cambridge im Omnium der Frauen den elften Platz belegt. Den Sieg sicherte sich Annette Edmonson (Australien) vor Allison Beveridge (Kanada) und Yumi Kajihara (Japan).

Küllmer lag nach Platz 14 im Scratch, den 16. Rang in den Temporunden sowie als Sechste im Ausscheidungsfahren vor dem entscheidenden Punktefahren mit 54 Zählern auf Rang zwölf. Im Punktefahren konnte sie zwar keine Punkte mehr hinzugewinnen, konnte sich aber noch auf den elften Platz verbessern, weil die vor ihr liegende Italienerin Elisa Balsamo das Omnium nicht beendete. An der Spitze des Klassements kam es zu keine Veränderungen mehr Edmonson verteidigte mit 131 Punkten vor Beveridge (123 Punkte) und Kajihura (113) den Sieg.

Im Zweiermannschaftsfahren ging der Sieg an die neuseeländischen Männer Aaron Gate/Campbell Stewart. Sie waren klar die beste Mannschaft auf der Bahn. Mit zwei Rundengewinnen kamen sie auf insgesamt 76 Zähler. Zweite wurde die Niederländer Yoeri Havik/Roy Pieters (30 Punkte), Platz drei ging an Daniel Holloway/Adrian Hegyvary (26) aus den USA.

Im Scratch gewann Christos Volikakis (Griechenland) vor Thery Schir (Schweiz) und Stefan Matzner (Österreich).

Im Keirin der Männer gab es ebenfalls einen neuseeländischen Sieg durch Edward Dawkins, der sich vor Quentin Lafargue (Frankreich) und Yudai Nitta (Japan) durchsetzte.

Wai Sze Lee (Hongkong) setzte sich im Sprintturnier der Frauen im Finale glatt in zwei Läufen gegen Olena Starikova (Ukraine) durch. Das Kleine Finale um Platz drei entschied Karlee McCulloch (Australien) gegen Natasha Hansen (Neuseeland) durch.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.042 Sekunden  (radnet)