Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 171 Gäste und 7 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Kai-Kristian Kruse und Robert Förstemann beim Training für die Bahn-WM. Foto: instagram.com/robertfoerstemann
13.03.2019 11:03
Bahn-WM der Para-Cycler: Deutsche mit Medaillenchancen

Apeldoorn (rad-net) - Vom 14. bis 17. März finden in Apeldoorn (Niederlande) die Bahn-Weltmeisterschaften der Para-Cycler statt. Das deutsche Team wird mit insgesamt acht Sportlerinnen und Sportlern an den Titelkämpfen teilnehmen.

Angeführt wird die deutsche Mannschaft von Denise Schindler, die in der C3-Klasse 2018 Weltmeisterin in der Einerverfolgung wurde und ihren Titel verteidigen will. Dass sie gut in Form ist, bewies sie in diesem Jahr unter anderem schon mit dem inoffiziellen Weltrekord von 4:01:359 Minuten in ihrer Spezialdisziplin.

Rechnen muss man immer auch mit dem sechsfachen Straßen-Weltmeister Pierre Senska, Stundenweltrekordler Michael Teuber und Erich Winkler, der 2016 Weltmeister im Scratch wurde; alle starten in der C1-Klasse. Medaillenchancen haben zudem die beiden Tandems Kai-Kristian Kruse/Robert Förstemann und Tim Kleinwächter/Stefan Nimke. Förstemann wird erstmals bei einer Para-Cycling-WM als Pilot im Einsatz sein und Nimke fährt erstmals zusammen mit Kleinwächter.

Ein wichtiges Ziel aller ist auch das Sammeln von wichtigen UCI-Punkten für die nächsten Paralympischen Spiele, denn viele Möglichkeiten dazu gibt es nicht.

Erstmals bei einer WM im Einsatz sein wird auch Tobias Bachsteffel als neuer Bundestrainer der Para-Cycler. Der 37-jährige Regensburger hat mit Beginn des neuen Jahres die Nachfolge von Patrick Kromer angetreten. Neben den kurzfristige sportlichen Erfolgen verfolgt Bachsteffel das Ziel, auch Strukturen für den Nachwuchs aufzubauen. «Der Einstieg in den Para-Radsport muss für Jugendliche erleichtert werden, auch hinsichtlich der anfallenden Kosten.»

Das deutsche Aufgebot für die Bahn-WM der Para-Cycler:
C1: Pierre Senska, Michael Teuber Erich Winkler
C3: Denise Schindler
Tandem: Tim Kleinwächter/Stefan Nimke, Kai-Kristian Kruse/Robert Förstemann

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.025 Sekunden  (radnet)