Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 431 Gäste und 2 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



04.03.2018 13:41
Bahn-WM: Engler im 1000-Meter-Finale - Vogel im Keirin weiter

Apeldoorn (rad-net) - Auch am letzten Tag der Bahnrad-Weltmeisterschaften von Apeldoorn (Niederlande) haben die deutschen Sportler Chancen auf Medaillen. Eric Engler qualifizierte sich für das Finale im 1000-Meter-Zeitfahren und Kristina Vogel steht im Keirin im Finale.

In 1:00,420 Minuten fuhr Engler die fünftschnellste Zeit und erreichte damit klar das Finale der besten Acht. Drei Fahrer - Jeffrey Hoogland, Theo Bos (beide Niederlande) und Matthew Glaetzer (Australien) - blieben jedoch unter der 1-Minute-Marke und gelten damit als die Favoriten. Joachim Eilers war krankheitsbedingt nicht gestartet.

Im Keirin gewann Kristina Vogel ihren Lauf in der ersten Runde recht souverän und kam damit in die zweite Runde, in der es um den Finaleinzug ging. Diesen Lauf konnte sie ebenfalls für sich entscheiden und fährt nun um Gold. Ihre Gegnerinnen dort sind Nicky Degrendele (Belgien), Shanne Braspennincx, Laurine van Riessen (beide Niederlande), Simona Krupeckaite (Litauen) und Wai Sze Lee (Hongkong).

Heute fallen außerdem die Entscheidungen im Punktefahren der Frauen, wo Charlotte Becker für Deutschland an den Start geht, und im Zweiermannschaftsfahren der Männer, wo Roger Kluge und Theo Reinhardt die deutschen Farben vertreten.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.021 Sekunden  (radnet)