Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 669 Gäste und 32 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Am Freitag und Samstag findet auf der Radrennbahn in Dudenhofen das 23. Internationale Radsportmeeting statt. Foto: RV 1908 Dudenhofen
29.08.2017 10:20
Bahnrad-Elite trifft sich beim Internationalen Radsportmeeting in Dudenhofen

Dudenhofen (rad-net) - Am kommenden Freitag und Samstag (1. bis 2. September) findet auf der Radrennbahn in Dudenhofen das 23. Internationale Radsportmeeting statt. Nachdem 2016 die Veranstaltung wegen wegen der Renovierung der Rennbahn ausfallen musste, sind in diesem Jahr wieder 14 Nationalmannschaften am Start und wollen um UCI-Punkte fahren.

Im Sprint werden unter anderem die deutschen Top-Fahrer Robert Förstemann, Eric Engler und Joachim Eilers gegen die britischen Olympiasieger Callum Skinner und Phillip Hindes antreten. Bei den Frauen kommt es unter anderem zum Duell von Lokalmatadorin Miriam Welte und Vize-Olympiasiegerin Katy Marchant (Großbritannien). Mit der Spanierin Tania Calvo, die jetztige Nummer vier in der UCI-Rangliste, ist eine weitere Top-Sprinterin dabei.

Während bei der ersten Austragung des Omniums in Dudenhofen 2014 nur zwölf Männer und sechs Frauen am Start waren, nehmen jetzt 24 Männer sowie 24 Frauen die Rennen in Angriff. In beiden Klassen sind Sportler aus neun Nationen dabei. 2015 gewann die Schottin Katie Archibald das Frauenomnium gegen Olympiameisterin Laura Trott. Dieses Jahr ist Archibald wieder dabei und ist die Topfavoritin und tritt unter anderem gegen die deutschen Nationalfahrerinnen Gudrun Stock und Tatjana Paller an. Bei den Männern sind mit Nico Heßlich und Max Beyer zwei deutsche Top-Fahrer dabei. Allerdings ist die Konkurrenz auch stark, unter anderem mit dem Star der Sechstageszene Kenny de Ketele (Belgien), sowie den Schweizern Théry Schir, Claudio Imhof und Tristan Marguet und Fahrern aus Großbritannien, den Niederlanden und Italien.

Im Turnier der Junioren werden die eigenen Nachwuchstalente des RV 1908 Dudenhofen gefeiert. Timo Bichler, Sascha Deringer und Elias Edbauer sind amtierende Deutsche Meister im Teamsprint. Jetzt kehren Bichler und Edbauer direkt vom Junioren-WM in Italien als Vizeweltmeister im Teamsprint zurück.

Los geht es am Freitag um 12 Uhr mit den Qualifikationsläufen. Ab 18:30 Uhr stehen die Finals auf dem Programm. Am Samstag geht es um 13 Uhr los und die Entscheidungen sind ab 16 Uhr angesetzt.

Zum Rennprogramm gehört auch der Steherpokal, der am Freitag ab 20 Uhr unter Flutlicht gefahren wird. Zu den Startern gehören unter anderem der Schweizer Altmeister Peter Jörg, der tschechische EM-Teilnehmer Jakub Philip und das deutsche Nachwuchstalent Stefan Lange.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.016 Sekunden  (radnet)