Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 662 Gäste und 29 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Bernd Dittert. Foto: dpa
29.08.2007 21:15
BDR-Präsidium hält an Trainer Bernd Dittert fest

Frankfurt (rad-net) - Das Präsidium des Bundes Deutscher Radfahrer hat im Rahmen seiner heutigen Präsidiumssitzung auch über die gestern veröffentlichten, nicht belegten Vorwürfe gegenüber U23-Trainer Bernd Dittert hinsichtlich dessen sportlicher Vergangenheit in der ehemaligen DDR in den Jahren 1987/88 diskutiert.

Die seit 12 Tagen laufende Recherche des BDR hat bis jetzt keine Anhaltspunkte ergeben, dass Bernd Dittert in den Jahren seiner sportlichen Laufbahn unerlaubte Substanzen zur Leistungssteigerung eingesetzt hat. Es sind aber bei der Recherche bereits einige Punkte der aufgestellten Behauptungen eindeutig widerlegt worden. So gehörte Bernd Dittert in der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 1988 nicht einmal der DDR-Nationalmannschaft an und musste sich eigenständig mit seinem Heimtrainer Werner Otto auf die DDR-Meisterschaft vorbereiten. Erst dort qualifizierte er sich für die Olympiamannschaft für Seoul.

Bernd Dittert selbst hat zu den Behauptungen Stellung genommen und dem BDR-Präsidium erklärt, dass er zu keinem Zeitpunkt seiner Karriere zu unerlaubten Mitteln gegriffen habe. Der BDR wird den Vorwürfen zwar weiter nachgehen, hält aber an seinem Trainer fest.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.023 Sekunden  (radnet)