Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 542 Gäste und 19 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Das 105. Berliner Sechstagerennen findet im Velodrom statt. Foto: Britta Pedersen
02.02.2016 07:06
Berliner Sechstagerennen: Belgisches Duo in Führung

Berlin (dpa/rad-net) - Die belgische Favoriten Kenny de Ketele und Moreno de Pauw haben einen Tag vor dem Finale die Führung des 105. Berliner Sechstagerennens übernommen. Dabei ließen sie in der Nacht zum Dienstag die Lokalmatadore Roger Kluge und Marcel Kalz mit zwei Runden Rückstand hinter sich.

Den dritten Platz holten sich die Niederländer Yoeri Havik und Nick Stöpler. Christian Grasmann und Nico Heßlich erreichten den vierten Rang. Am fünften Renntag verfolgten nach Angaben der Veranstalter rund 9700 Zuschauer das Geschehen im Berliner Velodrom.

Im Weltpokal der Steher konnte Robert Retschke mit Schrittmacher Holger Ehnert seine gestern übernommene Führung im Gesamtklassement weiter ausbauen. Das Gespann gewann den fünften Lauf vor Stefan Schäfer/Peter Bäuerlein sowie dem Berliner Lokalmatadoren Marcel Bartsch mit Gerd Gessler und liegt jetzt mit zehn Zählern einen Punkt vor Schäfer. Auch um Platz drei ist noch keine Entscheidung gefallen, denn Manuel Cazzaro (Italien) und Zak Kovalcik (USA) liegen mit jeweils 18 Punkten auf Rang drei und vier.

Im Champions Sprint International geht es an der Spitze auch weiter eng zu, Robert Förstemann und Erik Balzer werden aber die ersten beiden Plätze unter sich ausmachen. Förstemann, der sich erneut den Sieg im Rundenrekordfahren sowie im Sprint sicherte, hat 73 Punkte auf seinem Konto, Balzer kommt auf 72 Zähler. Rang drei scheint der Pole Damian Zielinski schon sicher zu haben, er hat mit 56 Punkten schon einen recht komfortablen Vorsprung auf Pavel Kelemen(48/Tschechien) auf Rang vier.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.030 Sekunden  (radnet)