Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
ROSE-Ranglisten powered by rad-net
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 753 Gäste und 36 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info



Max Walscheid gewann in Cottbus im Sprint. Unten: Das Team Maxx-Solar um Einzelsiegerin Beate Zanner gewann die Teamwertung bei den Frauen. Fotos: Michael Deines
13.09.2015 14:50
Bundesliga: Walscheid und Kasper gewinnen in Cottbus - Kämna und Zanner Gesamtsieger 2015

Cottbus (rad-net) - Max Walscheid hat das letzte Rennen der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» 2015 gewonnen. Nach rund 188 Kilometern rund um Cottbus verwies der Neuwieder vom Team Kuota-Lotto Manuel Porzner (Stölting) und Hans Pirius (Ur-Krostitzer) auf die Plätze zwei und drei. Bei den Frauen gewann Romy Kasper (Boels-Dolmans) vor Stefanie Paul (Stuttgart) und Wiebke Rodieck (Koga Ladies).

Zu Beginn des Rennens der Männer versuchten immer wieder einzelne Fahrer aus dem Hauptfeld wegzufahren, nach rund 30 Kilometern stand dann schließlich die fünfköpfige Spitzengruppe des Tages, in der mit Jonas Koch (rad-net ROSE Team) auch der Gesamtzweite der Rad-Bundesliga vertreten war. Die Ausreißer waren rund 80 Kilometer an der Spitze und hatten bis zu sechs Minuten Vorsprung, ehe sie wieder vom Feld gestellt wurden.

Zwar erfolgten bis zum Ziel noch einmal einige Attacken, die aber alle ohne Erfolg waren, so dass das Rennen im Massenspurt entschieden wurde. Hier hatte Walscheid dann die größten Kraftreserven.

Den Gesamtsieg trug erwartungsgemäß Lennard Kämna (Stölting) davon, der vor dem letzten Rennen schon als Gesamtsieger feststand. Kämna, der in seinem ersten Jahr in der Elite-Klasse fährt, gewann am Ende mit 1308 Zählern vor Jonas Koch mit 1011 Punkten. Den dritten Gesamtrang sicherte sich Jan Tschernoster (897/ROSE Team NRW), Kämna wurde so auch als bester Nachwuchsfahrer geehrt. Die Mannschaftswertung ging an das Team Stölting.

«Ich freue mich sehr, dass ich die Bundesliga nun zum zweiten Mal in Folge gewonnen habe. Dass ich nun in meinem ersten Jahr nach meinem Sieg bei den Junioren wieder gewinnen konnte, das macht mich schon ein wenig stolz», freute sich Kämna. «Das Rennen heute konnte ich entspannt angehen. Im Finale habe ich dann noch unseren Sprinter unterstützt, der dann auf Platz zwei gesprintet ist.»

Bei den Frauen setzte sich Romy Kasper, die als einzige Nationalfahrerin, die kommende Woche bei der WM startet, am Start war, als Solistin durch. Mit 1:03 Minuten Vorsprung erreichte sie das Ziel vor einer zwölfköpfigen Verfolgergruppe.

Nach rund 50 Kilometern hatten sich sechs Rennfahrerinnen aus dem Feld abgesetzt, aus der Kasper auf einer rund einen Kilometer langen Kopfsteinpflasterpassage 14 Kilometer vor dem Ziel attackierte. Wegen einer geschlossenen Bahnschranke konnten zu den restlichen fünf Rennfahrerinnen noch sieben weitere aufschließen.

Beate Zanner (Maxx-Solar) wurde Gesamtsiegerin der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» der Frauen, nachdem ihre Teamkollegin Hanka Kupfernagel weder im gestrigen Zeitfahren noch im heutigen Straßenrennen am Start war. Mit 1034 Punkten setzte sich Zanner vor Kupfernagel (850) und Ronja Köckerling (721/RSG Placeworkers). Beste Nachwuchsfahrerin in der Bundesliga-Saison 2015 wurde Wiebke Rodieck (Team KOGA Ladies - Protective - Fachklinik Dr. Herzog), die Mannschaftswertung ging an das Team Maxx-Solar.

Zurück





Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.028 Sekunden  (radnet)